Suchen

Lizenzierung über Cloud Solution Provider Windows 10 Enterprise im Abo

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Peter Schmitz

Mit dem Abo-Modell „Windows 10 Enterprise E3“ gibt Microsoft deutschen Unternehmenskunden die Gelegenheit, Windows 10 Enterprise im Rahmen eines Abonnements zum Preis von 5,90 Euro pro Monat und Nutzer zu erwerben. Das Angebot ist an bestimmte Voraussetzungen geknüpft.

Firma zum Thema

Windows 10 Enterprise sei für KMU konzipiert, könne aber auch von größeren Unternehmenskunden in Anspruch genommen werden.
Windows 10 Enterprise sei für KMU konzipiert, könne aber auch von größeren Unternehmenskunden in Anspruch genommen werden.
(Bild: Bild: Microsoft)

Das vom 1. September 2016 an bestehende Angebot könne nur in Anspruch genommen werden, wenn auf dem betreffenden Gerät eine gültige Version von Windows 10 Pro mit Anniversary Update installiert ist. Über den Login des Kunden via Azure Active Directory würden die bereits im System vorhandenen Enterprise-Funktionen dann aktiviert.

Um Windows 10 Enterprise via Cloud Solution Provider (CSP) zu lizenzieren, müssten Kunden eine Lizenz für die Mindestlaufzeit von einem Jahr abonnieren. Die damit erworbene Lizenz umfasse fünf Geräte pro Anwender. Würden weitere Lizenzen benötigt, könnten diese dem Abonnement bei Bedarf monatlich hinzugefügt oder wieder entfernt werden. Endet das Abonnement oder wird es ausgesetzt, wechselt das Gerät, so Microsoft, nach 90 Tagen zurück auf Windows 10 Pro. Zum Schutz vor Datenverlusten bei versehentlich ausgesetzten Abonnements würden wichtige Daten und Funktionen auch nach dem Ablaufen der Frist weiter im Hintergrund erhalten, könnten bis zur Erneuerung des Abonnements aber nicht mehr genutzt werden.

(ID:44241074)