Mobile-Menu

Gesponsert

Mit Tempo Richtung Zukunft Wie Slack in der Mobilitätsbranche eingesetzt wird

Die Mobilitätsbranche ist geprägt von komplexen Prozessen. Anbieter arbeiten tagtäglich mit einer Vielzahl an Partnern zusammen – von Software-Konzernen über Automobilhersteller bis hin zur öffentlichen Hand. Kollaborationsplattformen wie Slack können dabei helfen, die Kommunikation zwischen Anbietern, Partnern und Kunden effizient und sicher zu gestalten. Wie das funktionieren kann, zeigen die Beispiele von FREE NOW und Cityscoot.

Gesponsert von

(Bild: Slack)

Dass es in der Mobilitätsbranche oft schnell gehen muss, liegt wohl in der Natur der Branche. Schließlich kann der effiziente Austausch von Informationen darüber bestimmen, mit welchem Anbieter man am besten ans Ziel kommt. Für viele Mobilitätsunternehmen ist es deshalb enorm wichtig, den Informationsaustausch möglichst dynamisch und unkompliziert zu organisieren. Genau hier kommen Kollaborationsplattformen wie Slack ins Spiel: Sie bringen die richtigen Personen, Informationen und Tools zusammen, um die Zusammenarbeit effizienter zu gestalten – sowohl intern als auch mit externen Partnern.

Von Null auf 100 % in Rekordzeit

Beim Mobilitätsdienstleister FREE NOW läuft die interne Kommunikation über Slack. Für jedes Projekt und verschiedene Interessensgruppen gibt es einen eigenen Channel, in dem alle Beteiligten zusammenarbeiten können – etwa zum Thema Leadership oder für Infos und Tipps zu Remote-Work. Im Schnitt ist eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter in 30 bis 50 Kanälen aktiv. Besonders schnell musste es im Frühjahr 2020 gehen. Als die Pandemie das Leben, wie wir es kannten, schlagartig veränderte, schaffte es FREE NOW mit einem Vorlauf von nur zwei Tagen 100 Prozent seiner 2.000 Mitarbeitenden ins Home-Office zu schicken. Auch in Zukunft möchte das Unternehmen es seiner Belegschaft freistellen, an welchem Ort sie arbeitet. Sicher ist: Slack wird dabei weiterhin eine wichtige Rolle spielen, damit alle Teammitglieder eingebunden sind und abgestimmt agieren können.

KOSTENLOSES E-BOOK

Reinventing Work: Neue Anforderungen an die Zukunft der Arbeit

E-Book herunterladen

Neue Angebote schnell auf die Straße bringen

Das Entwickeln neuer Produkte und Angebote erfordert ein komplexes Netzwerk funktionsübergreifender Zusammenarbeit. Viele Entwicklerteams vertrauen daher auf Slack, um Code und Software zügig liefern zu können. Der französische Mobilitätsanbieter Cityscoot etwa verwendet Slack, um Ideen schnell auf die Straße zu bringen und seinen Kundinnen und Kunden zeitnah neue Lösungen anbieten zu können. Das Unternehmen, das auf die Vermietung von Elektro-Scootern spezialisiert ist, entwickelte während des Lockdowns in Paris und Nizza die Lösung „CityHelp“. Damit konnte Cityscoot Pflegekräften jeden Tag kostenfrei eine 30-minütige Fahrt anbieten, um ihnen in dieser schwierigen Zeit unter die Arme zu greifen. Dieses End-to-End-Programm wurde in nur 24 Stunden in Slack entwickelt. So konnten Anfragen von Pflegekräften über die Plattform rasch empfangen, bewertet und genehmigt werden.

Mit Slack Connect Partner und Kunden sicher ans Ziel bringen

Auch in der Zusammenarbeit mit externen Partnern und Kunden ist Schnelligkeit oft essentiell. Daher setzen viele Mobilitätsunternehmen auf Lösungen, die eine direkte Kommunikation in Echtzeit erlauben. Mit Slack-Connect etwa lassen sich bis zu 20 externe Partnerunternehmen in einem Channel zusammenbringen, um effizienter an gemeinsamen Projekten zu arbeiten. So verfügt Slack auch über eine TISAX-Zertifizierung, einem von der Automobilindustrie definierten Standard für Informationssicherheit. Für Mobilitätsanbieter bedeutet das, dass über Slack Connect auch ein sicherer Informationsaustausch mit Automobilherstellern und Zulieferern möglich ist. So können Mobilitätsanbieter Slack Connect nutzen, um Verzögerungen im Service zeitnah zu kommunizieren und Geschäftskunden ein möglichst nahtloses Mobilitätsangebot zur Verfügung zu stellen. Unternehmen können so alle involvierten Partner und Kunden in Echtzeit auf dem Laufenden halten – und gewährleisten, dass alle Fahrgäste sicher ans Ziel kommen.

Die Beispiele von FREE NOW und Cityscoot zeigen, wie Kollaborationsplattformen wie Slack die Kommunikation und Zusammenarbeit in der Mobilitätsbranche beschleunigen. Schließlich kann es gerade in diesem rasanten Umfeld entscheidend sein, dass alle Beteiligten effizient zusammenarbeiten, um im Rennen um die Kunden eine Nasenlänge voraus zu sein.

KOSTENLOSES E-BOOK

Reinventing Work: Neue Anforderungen an die Zukunft der Arbeit

E-Book herunterladen

Ergänzendes zum Thema
Über Slack

Slack hat die Unternehmenskommunikation verändert. Die führende Channel-basierte Kollaborationsplattform wird von Millionen Menschen weltweit genutzt, um ihre Teams miteinander zu verbinden, ihre Systeme zu vereinheitlichen und ihr Unternehmen voranzubringen. Mit Slack können Menschen effektiver zusammenarbeiten, ihre Software-Tools miteinander verbinden und die Informationen finden, die für ihre Arbeit wichtig sind.

(ID:47543595)