Suchen

Videosignale mit bis zu 75 Meter Reichweite VGA-Splitter für zwei bis 16 Monitore

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Mit Digitus VGA-Splittern von Assmann lassen sich bis zu 16 Monitore mit einem hochauflösenden Videosignal versorgen. Die Splitter dienen als Verteiler des Videosignals und haben eine Signalreichweite von bis zu 75 Metern. Die Übertragung erfolgt in Echtzeit.

Firmen zum Thema

Der Digitus VGA-Splitter 350MHz splittet das Videosignal auf zwei Monitore auf.
Der Digitus VGA-Splitter 350MHz splittet das Videosignal auf zwei Monitore auf.
(Bild: Assmann)

VGA-Verteiler kommen dort zum Einsatz, wo Infobildschirme und digitale Anzeigesysteme zu finden sind. Die Splitter werden zwischen ein Sendegerät (z.B. PC oder Notebook) und verschiedene Empfänger (z.B. bis zu 16 Monitore oder Beamer) geschaltet. Einzige Voraussetzung hierbei ist, dass alle Geräte einen VGA-Anschluss besitzen.

Laut Hersteller Assmann geben Digitus VGA-Splitter das Bild des am PC angeschlossenen Monitors an bis zu 16 weitere Empfänger 1:1 wieder. Die Splitter seien daher besonders bei Messen, Konferenzen oder Schulungen gefragt. Auch für den Einsatz in Verbindung mit einem Smart Board in der Schule seien sie geeignet, z.B. wenn der Rechner des Lehrers weit entfernt vom Smart Board steht – je nach Splitter-Modell können Distanzen von bis zu 75 Metern überbrückt werden.

Der Digitus VGA-Splitter 350MHz ist mit zwei Anschlussmöglichkeiten ausgestattet. Wegen der leichten Bauform mit Plastikgehäuse soll er gut für den Anschluss an Notebooks bei Schulungen und Präsentationen geeignet sein. Der Digitus VGA-Splitter 250MHz mit Metallgehäuse bietet Platz für den Anschluss von bis zu 16 Monitoren und eignet sich Assmann zufolge für größer angelegte Video-Technik-Systeme. Alle VGA-Splitter von Assmann lassen sich hintereinander schalten. Durch diese sogenannte Kaskadierung sei die Wiedergabe des Bildsignals auf bis zu 64 Bildschirmen möglich.

(ID:42241993)