Suchen

100 Gigabit Ethernet – Performamce und Features für den Breitbandmarkt

Service Router und Service Switches von Alcatel-Lucent beschleunigen auf 100 GbE

Seite: 3/3

Firma zum Thema

Energieeffizient und platzsparend

Energie- und Platzbedarf der Infrastruktur zu reduzieren, das bleibt für Netzbetreiber ein Schlüsselfaktor beim Eindämmen von Kosten und Sicherstellen eines umweltfreundlichen Netzbetriebs. Der innovative und thermisch effiziente Chipsatz FP2 von Alcatel-Lucent reduziert den Energiebedarf beim Einsatz mit den neuen 100-Gigabit-Ethernet-Modulen bis in Bereiche von 4 Watt pro Gigabit – ein großer Fortschritt im Vergleich zu den heute häufig eingesetzten 10- und 40-Gigabit-Alternativen.

Netzbetreibern, die mehr als 10-Gigabit-Ethernet benötigen und noch nicht bereit zu dem Schritt zu 100-Gigabit-Ethernet sind, bietet Alcatel-Lucent neue 10-Gigabit-Linecards mit zehn Ports an. Diese FP2-basierten Linecards für 7750 SR und 7450 ESS können bis zu 300 Ports mit 10 Gigabit in einem Standard-Rack bündeln und unterstützen das komplette Portfolio an IP/MPLS-Diensten. Zu Demonstrationszwecken stehen die neuen Linecards ab dem vierten Quartal 2009 zur Verfügung, kommerziell verfügbar sind alle Produkte Mitte 2010, wenn die Ratifizierung des 100-GbE-Standards abgeschlossen sein wird.

Demnächst wird Alcatel-Lucent zudem auch 40-GbE-Produkte ankündigen, die die Lücke zwischen zehn und 100 Gigabit-Ethernet schließen und eine gezielte Migration erleichtern werden. Auch diese Produkte werden nach der Standard-Ratifizierung Mitte 2010 zur Verfügung stehen.

(ID:2040098)