Suchen

Netop optimiert Vision und Vision Pro für heterogene IT Klassenraum-Management für Mac OS X

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Netop hat die eigene Lösung für Klassenraum-Management aktualisiert. Mit Version 8.6 unterstützen Vision und Vision Pro nun auch Mac OS X sowie aktuelle Firefox-Versionen.

Firmen zum Thema

Lehrer können jetzt auch Apple-Rechner per Windows-PC überwachen.
Lehrer können jetzt auch Apple-Rechner per Windows-PC überwachen.
(Bild: Netop)

Mit Vision und Vision Pro können Lehrer Bildschirminhalte teilen, Rechner ihrer Schüler überwachen und deren Internetzugang regulieren. Die jetzt vorgestellte Version 8.6 von Vision und Vision Pro unterstützt dabei auch aktuelle Firefox-Versionen und Apple-Rechner.

Das Mac-Studentenmodul von Vision und Vision Pro läuft ab Mac OS X 10.8. Netop bewirbt bislang jedoch lediglich grundlegende Klassenraum-Manamentfunktionen für Apple-Rechner. Weitere Features sollen mit späteren Versionen folgen. Erst später werden auch Lehrer Mac OS nutzen können: Bislang müssen Ausbilder noch mit Windows vorlieb nehmen.

Schon jetzt gibt es derweil einen verbesserten Firefox-Support. Damit können Lehrer auch bei aktuellen Versionen des Open-Source-Browsers den Webzugriff filtern oder ganz sperren.

Kurt Bager, CEO von Netop, kommentiert: "Netop hat sich zum Ziel gesetzt, die Verbreitung von Technik in den Schulen weiter innovativ zu fördern [...] Mit unserer neuen Klassenraum-Management-Software können Lehrer computergestützte Lehrmethoden für die unterschiedlichsten Rechner und Geräte anbieten, auf denen Schüler heutzutage arbeiten."

Vision und Vision Pro sind in elf Sprachen verfügbar, darunter Deutsch. Preise und Demoversionen gibt es auf Anfrage beim Hersteller.

(ID:42719852)