Suchen

Zugangstechnikentwickler wechselt Besitzer Keymile gehört jetzt zu DZS

Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Die Übernahme des deutschen Zugangstechnikanbieters Keymile durch den US-Netzwerkausrüster Dasan Zhone Solutions (DZS) ist abgeschlossen. Der Zusammenschluss sichere den Fortbestand von Entwicklung und Produktion in Deutschland und verspreche Synergieeffekte für schnellere Innovationen.

Firma zum Thema

Keymile ist nun Teil von Dasan Zhone Solutions (DZS).
Keymile ist nun Teil von Dasan Zhone Solutions (DZS).
(Bild: Keymile)

Die im Oktober 2018 von Dasan Zhone Solutions (DZS) angekündigte Übernahme des Hannover Unternehmens Keymile wurde im Januar 2019 abgeschlossen.

DZS habe in den USA und Asien eine starke Marktposition und baue mit dem Erwerb von Keymile die Präsenz in Europa weiter aus: Keymile werde die neue Europazentrale von DZS für Vertrieb, Support, F&E, Produktion und Logistik. Durch diese strategische Akquisition könnten beide Unternehmen den Netzbetreibern weltweit Lösungen für ultraschnelle Breitbandverbindungen bieten.

Das kombinierte Angebot von Produkten, Technologien und Know-how biete Kunden und Partnern von Keymile u.a.:

  • Stabilität und Kontinuität durch den Fortbestand von Entwicklung und Produktion in Deutschland,
  • Synergieeffekte bei Forschung und Entwicklung, somit schnellere Innovationen und die Stärkung der gemeinsamen Roadmap,
  • ein erweitertes Portfolio für die Bereiche Broadband Access, Ethernet Switching, Mobile Backhaul und Passive Optical LAN.

(ID:45694176)