Aerohive erweitert Deploymentoptionen

HiveManager NG für Private Clouds

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Andreas Donner

Aerohives Lösung für Netzwerkmanagement setzt unter anderem auf die Such- und Analyse-Engine ElasticSearch sowie das Visualisierungstool Kibana.
Aerohives Lösung für Netzwerkmanagement setzt unter anderem auf die Such- und Analyse-Engine ElasticSearch sowie das Visualisierungstool Kibana. (Bild: Aerohive)

Kunden und Partner können die Netzwerkmanagementlösung HiveManager NG von Aerohive Networks (Aerohive) nun auch in eigenen Rechenzentren betreiben. Überdies offeriert der Anbieter die Lösung per Public Cloud oder als Virtual Appliance.

Im August hatte Aerohive angekündigt, seine globale Präsenz mit regionalen Rechenzentren (RDC) ausbauen zu wollen. An diesem Plan sollen jetzt offenbar auch Kunden und Partner mitwirken: Die könnten den HiveManager NG nämlich nun auf eigenen Infrastrukturen implementieren.

Ein solches RDC-Deployment biete dieselben Features wie das schon bisher verfügbare Angebot für die Public Cloud – inklusive Support für Aerohive Connect, Select und Insight. Als mögliche Kunden hat Aerohive neben Managed Service Providern (MSP) auch Unternehmen im Blick, die eine Cloud-typische Skalierbarkeit mit einem Plus an Sicherheit verbinden wollen.

On-Premises-WLAN-Manage­ment mit Cloud-Funktionen

HiveManager NG Virtual Appliance von Aerohive

On-Premises-WLAN-Manage­ment mit Cloud-Funktionen

10.07.17 - Die HiveManager NG Virtual Appliance bietet laut Hersteller Aerohive Networks alle Vorteile der Aerohive-Cloud-Architektur, um Tausende von Endgeräten zu verwalten. Das WLAN-Management könne allerdings mit vollständiger Kontrolle im eigenen Rechenzentrum durchgeführt werden. lesen

Für kleinere Umgebungen liefert Aerohive den HiveManager NG überdies auch als Virtual Appliance. Der lasse sich künftig auf bis zu 5.000 verwaltete Endgeräte skalieren und tauge für KMU sowie Partner, welche die umfassende Kontrolle einer lokalen Implementierung schätzten.

Aerohives Netzwerkmanagementlösung setzt unter anderem auf die Such- und Analyse-Engine ElasticSearch sowie das Visualisierungstool Kibana. Die Komponenten verknüpft der Anbieter nach eigenem Bekunden mit einer unternehmenseigenen Cooporative-Control-Architektur.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44899097 / Management)