Mobile-Menu

Support für PCs und Maschinen mit mobiler Fernwartungslösung Fernwartung und -steuerung via iPad und iPhone

Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Netop Remote Control Mobile für iOS unterstützt in der Version 1.3 den Verbindungsdienst Netop Webconnect. Somit sind Netop Hosts immer und überall erreichbar. Die Remote Control App bietet Bildschirmübertragung in Echtzeit und 256-Bit-AES-Verschlüsselung.

Firmen zum Thema

Für Internet-Konnektivität über Netop Webconnect benötigt man die Verbindungsdaten (links) und die IP-Adresse oder den Computernamen des Zielrechners (Mitte).
Für Internet-Konnektivität über Netop Webconnect benötigt man die Verbindungsdaten (links) und die IP-Adresse oder den Computernamen des Zielrechners (Mitte).
(Bild: Netop)

Mit Netop Webconnect können sich Supportmitarbeiter über das Internet mit fernzuwartenden Geräten verbinden. Laut Hersteller ist dies auch in nicht gemanagten Netzwerken möglich. Helpdeskmitarbeiter können mit Webconnect Fernsupport bieten. Hierfür ist es Netop zufolge nicht notwendig, Firewalls neu zu konfigurieren.

Mit Netop Remote Control Mobile können Supportteams und Systemadministratoren Rechner via Echtzeit-Bildschirmübertragung mit Tastaturbefehlen und Mausklicks fernsteuern. Hierfür muss auf dem Rechner eine kompatible Version des Netop Remote Control Host für Windows-Desktop- und Server-Betriebssysteme installiert sein. Fernsupportsitzungen über TCP-Verbindungen werden mit AES (256 Bit) verschlüsselt – unabhängig von der Verbindungsart, die das iOS-Gerät nutzt. Zusätzlich zu den Erweiterungen bei der Konnektivität hat Netop die grafische Benutzeroberfläche überarbeitet.

Die Version 1.3 von Netop Remote Control Mobile für iOS ist für neue Anwender über den App Store erhältlich, für Bestandskunden wird ein Update angeboten.

(ID:39669940)