Suchen

Intelligente Energiesparmechanismen sorgen für „Green Ethernet“ D-Link senkt Switch-Stromverbrauch um 29 Prozent

| Redakteur: Martin Hensel

Der Netzwerkhersteller D-Link erweitert sein Angebot an „Green Ethernet“-Switches. Im Vergleich zu den Vorgängermodellen konnte der Stromverbrauch um bis zu 29 Prozent reduziert werden. Dazu setzt der Hersteller auf intelligente Energiesparmechanismen.

Firma zum Thema

D-Link erweitert sein Portfolio an energiesparenden Switches
D-Link erweitert sein Portfolio an energiesparenden Switches
( Archiv: Vogel Business Media )

Mit den 16-, 24- und 48-Ports-Switches DGS-1216T, DGS-1224T und DGS-1248T erweitert D-Link sein Produktportfolio an Smart Managed Gigabit Switches. Im Vergleich zu ihren Vorgängermodellen verbrauchen die neuen Switches bis zu 29 Prozent weniger Strom. Zu den neuen Features zählen eine Kabeldiagnose via Webinterface sowie die Unterstützung asymetrischer VLANs.

Um den Stromverbrauch seiner Switches im Sinne des „Green Ethernet“ zu senken, setzt D-Link auf intelligente Energiesparmechanismen. So lässt sich die Leistungsabgabe auf jedem Ethernetanschluss entsprechend des Link-Status und der Länge der angeschlossenen Kabel individuell regeln. Die Kabeldiagnose ermittelt selbstständig die Länge der Anschlusskabel an den aktiven Ports und reguliert die Signalstärke entsprechend.

Bei einer kurzen Kabelverbindung wird der Energieverbrauch am betreffenden Anschluss somit reduziert. Leistung und Kompatibilität bleiben davon unbeeinflusst. Ist an einem Port kein Kabel angeschlossen oder das verbundene Gerät ausgeschaltet, wird der Port automatisch in einen Stand-by-Modus versetzt.

Zudem geben die Switches laut D-Link weniger Wärme ab, um den Kühlungsaufwand und den damit einhergehenden Stromverbrauch zu reduzieren. Davon profitiert auch die Lebensdauer der Produkte, da die Bauteile durch die geringeren Temperaturen weniger stark belastet werden. Bei den 12- und 24-Port-Modellen konnte so zudem komplett auf einen Lüfter verzichtet werden; die 48-Port-Version hat statt bisher vier jetzt nur noch zwei Lüfter.

Die drei Smart Managed Switches DGS-1216T, DGS-1224T und DGS-1248T kommen im August in den Handel. Der empfohlene Verkaufspreis liegt je nach Modell zwischen 305 und 900 Euro.

(ID:2014433)