Suchen

Foto-Workshop: Betriebssystemmigration auf Windows 7 So aktualisieren Sie Windows XP oder Vista auf Windows 7

| Autor / Redakteur: Thomas Joos / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Für viele Unternehmen ist es sinnvoll, ihre Computer jetzt auf Windows 7 zu aktualisieren. Doch nur beim Schritt von Vista auf Windows 7 können sämtliche Einstellungen und Anwendungen übernommen werden. Bei einer Migration von XP auf Windows 7 ist dagegen ein gutes Stück Handarbeit angesagt. Was hier zu tun ist, um den Umstieg so smart wie möglich zu gestalten, zeigt dieser Workshop.

Der Microsoft Upgrade Advisor hilft beim Umstieg auf Windows 7
Der Microsoft Upgrade Advisor hilft beim Umstieg auf Windows 7
( Archiv: Vogel Business Media )

Der Vorteil beim Umstieg von Vista nach Windows 7 ist, dass hier alle Einstellungen und Daten auf dem PC vorhanden bleiben; auch die Anwendungen sind weiterhin verfügbar. Eine direkte Aktualisierung von Windows XP zu Windows 7 ist allerdings nicht möglich. Hier müssen der Weg einer neuen Installation gegangen und vorher die Daten des PC gesichert werden.

Microsoft stellt einige Tools zur Verfügung, mit denen die Voraussetzungen des Computers und die Kompatibilität der installierten Anwendungen überprüfet werden können. Es empfiehlt sich jedoch immer, vor der Migration des PCs alle Daten zu sichern, damit diese später auf jeden Fall zur Verfügung stehen.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 20 Bildern

Kommt auf dem fraglichen PC Software zum Einsatz, bei der nicht bekannt ist, ob diese mit Windows 7 oder zumindest im Windows XP-Modus arbeitet, kann über die Microsoft-Website im übersichtlichen Windows-7-Kompatibilitätscenter festgestellt werden, welche Programme in welchen Versionen problemlos mit Windows 7 funktionieren. Hier kann auch nach Anwendungen oder dem Firmennamen des Anwendungsherstellers gesuchet werden.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2051548)