Mobile-Menu

Echtzeitanalyse und Frühwarnsystem Nutzererfahrung: Einblick mit KI-Unterstützung

Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Die HPE-Tochter Aruba und Zebra Technologies möchten das Anwendererlebnis verbessern. Die in Zebra-Mobilcomputer eingebettete KI-Software Aruba UXI könne den Sprach- und Datenverkehr in Echtzeit analysieren und proaktiv auf Anwendungs-, WLAN-, Roaming- und Sprachleistungsprobleme hinweisen.

Firmen zum Thema

Das UXI-Dashboard zeigt die benötigten Informationen übersichtlich an.
Das UXI-Dashboard zeigt die benötigten Informationen übersichtlich an.
(Bild: Aruba)

Aruba User Experience Insight (UXI) könne Frühwarnungen bereitstellen und unmittelbar Abhilfemaßnahmen einleiten, sodass geschäftskritische Anwendungen jederzeit gesichert seien und die Nutzererfahrung optimiert werde. Dies führe zu einer höheren Betriebszeit, einer gesteigerten Produktivität und einer schnelleren Behebung von Problemen.

Die Netzwerk- und Anwendungstests des KI-basierten UXI-Agenten von Aruba arbeiten mit den „Worry-Free Wi-Fi Edge Insights“ von Zebra zusammen, um eine Ansicht auf Geräteebene und vorab analysierte Einblicke in das Netzwerk zu ermöglichen. Die Ergebnisse würden auf dem UXI-Dashboard von Aruba angezeigt.

IT-Teams seien in der Lage, Performanceprobleme im laufenden Betrieb zu erfassen, zu analysieren und die Behebung dieser zu automatisieren. Dabei würde auf Livedaten der Mobilgeräte zurückgegriffen: Sollte etwa die Datenübertragung oder Sprachqualität schwanken, könne die Kombination von Aruba UXI-Agent und Zebra Worry-Free Wi-Fi Edge Insights dies aufdecken. Dank der Datenerfassung in Echtzeit könnten selbst flüchtige Ereignisse, die sonst vielleicht unbemerkt bleiben würden, erfasst und analysiert werden.

Aruba UXI biete im Kontext der Aruba-AIOps-Suite die Möglichkeit, die riesigen Datenmengen, die von den Zebra-Mobilgeräten erzeugt werden, tiefgehend zu analysieren. Dadurch dass Vorfälle (Incident Detection) im Zeitverlauf identifiziert und protokolliert würden, könnten die Anwendungsperformance verbessert und Netzwerkprobleme behoben werden, bevor sich diese auf das Geschäft auswirken. AIOps laufe als Service innerhalb von Aruba ESP (Edge Services Platform), einer cloudnativen Plattform zur Automatisierung, Vereinheitlichung und Sicherung am Edge (Netzwerkrand).

Der Aruba-UXI-Agent soll ab Oktober 2021 verfügbar sein.

(ID:47470824)