Suchen

DTSt will die Bedienung von Telefonanlagen vereinfachen und Kosten senken Deutsche Telefon Standard bietet IP-Centrex-Anlage mit Web-Interface an

| Redakteur: Ulrike Ostler

Mit einer Web-Oberfläche will die Deutsche Telefon Standard AG (DTSt.) neue Maßstäbe für Telefonanlagen für Unternehmen, insbesondere aus dem Mittelstand, setzen. Eine einfachere Bedienung soll dafür sorgen, dass vorhandene Funktionen besser ausgeschöpft werden und dass die Telefonkosten sinken.

Firma zum Thema

Die Telefonanlage „IP-Centrex“ von DTSt ist nun per Web-Oberfläche einzustellen.
Die Telefonanlage „IP-Centrex“ von DTSt ist nun per Web-Oberfläche einzustellen.
( Archiv: Vogel Business Media )

Nach Expertenmeinung nutzen viele Firmen bisher nur etwa fünf Prozent ihrer Telefonanlagenfunktionen. Die Gründe sind in der komplexen und umständlichen Bedienung zu suchen, die über das meist nur dreizeilige Display erfolgt. Dicke, papiergebundene Bedienungsanleitungen und komplizierte Codes komplettieren die abschreckende Wirkung.

DTSt will jetzt mit einem Standard-Telefon-System auf IP-Centrex-Basis ein Produkt auf den Markt bringen, das einfach über das Internet zu bedienen ist und den Unternehmen hierzulande bis zu 25 Prozent Kostenersparnis bringen soll. Bei 50 Nebenstellen entspricht dies bereits einem Betrag von bis zu 3.000 Euro im Jahr.

Die Anlage „IP-Centrex“ verbinde die Vorteile der vor allem in den USA bewährten Centrex-Technik mit dem IP-Protokoll, so der Mainzer Hersteller. Herzstück des Systems sei jedoch nun die Web-Oberfläche. Denn alle Telefonfunktionen könnten online vom Nutzer selbst eingestellt werden.

Der Wegfall von Service-, Wartungs- und Schulungskosten ist nicht das einzige Kostenargument, das für das Telefonsystem spricht. Auch die einfache Bedienung erspart sowohl den Nutzern als auch dem Administrator sehr viel Zeit und Geld und ermöglicht den effektiven Einsatz des Telefonsystems im Tagesgeschäft.

Jörg Kühnapfel: Keine komplizierten Codes mehr! (Archiv: Vogel Business Media)

„Komplizierte Codes gehören für den Nutzer ab sofort der Vergangenheit an“, verspricht Jörg Kühnapfel, Vorstand der Deutsche Telefon Standard AG. Der Administrator benötige ab sofort keinen teuren Servicetechniker mehr und könne die Programmierung selbst vornehmen. „Nach intensivem Nutzertest haben wir sogar auf ein Handbuch verzichtet. Wir waren selbst überrascht, wie gut sich die Administratoren über die Erläuterungen in der Web-Oberfläche zurecht gefunden haben“, fügt Kühnapfel hinzu.

Weiter mit: Weitere Funktionen

(ID:2012995)