Das IPv6-Seminar der IP-Insider-Akademie klärt auf

Wer sich jetzt nicht mit IPv6 beschäftigt riskiert Sicherheitslücken

26.02.2010 | Redakteur: Andreas Donner

Das IPv6 Ready Logo in Gold (Phase 2) vom IPv6 Forum
Das IPv6 Ready Logo in Gold (Phase 2) vom IPv6 Forum

Warum IPv6 besser ist als IPv4?

IPv6 bietet eine Reihe von Merkmalen, durch die sich die Einschränkungen von IPv4 überwinden lassen:

Vorteil 1:

Eine entscheidende Verbesserung ist, dass durch die zusätzlichen Adressen keine NAT (Network Address Translation) mehr notwendig ist. Mit NAT konnte quasi das Leben von IPv4 verlängert werden, indem mehrere Geräte hinter einem Router die gleiche global einzigartige IP-Adresse gemeinsam nutzen können. Allerdings war die Einführung von NAT mit einer Reihe unerwünschter Nebenwirkungen verbunden, hierzu gehören Schwierigkeiten bei der Fehlersuche im Netzwerk, der Netzadministration und der Implementierung von Sicherheitsprotokollen wie IPsec.

Mit IPv6 wird keine NAT mehr benötigt, was eine problemlose, transparente Punkt-zu-Punkt-Sicherheit ermöglicht. Eine Authentifizierung und Verschlüsselung ist in IPv6 obligatorisch und wird durch IPsec gewährleistet. In IPv6 wurden die Authentifizierungs- und Verschlüsselungs-Header gesondert definiert, sodass Anwendungen auf höheren Schichten je nach Bedarf nur eine oder beide dieser Funktionen nutzen können. Da IPv6 auf NAT verzichtet, können die Sicherheitsfunktionen sehr einfach in IPv6 eingesetzt werden.

Vorteil 2:

IPv6 ermöglicht auf Grund der gut geregelten Adresszuordnung ein schnelleres und effizienteres Routing. Das schnellere Routing wird dank der effizienten Routing-Tabelle mit hierarchischer Adressierung erreicht. Außerdem müssen die Daten durch das Address Scoping nur noch so weit wie notwendig durch das Netzwerk transportiert werden, wodurch sich unnötiger Netzwerkverkehr vermeiden lässt.

Vorteil 3:

IPv6 ermöglicht eine automatische Zuordnung und Änderung von IP-Adressen oder eine automatische Adresskonfiguration, die das Netz-Management und verschiedene Aspekte des Einsatzes mobiler Computer vereinfacht.

Vorteil 4

IPv6 verfügt über eine integrierte Dienstgüte (QoS), sorgt für die Priorisierung von Zeit-sensitiven Streams und für ein effizientes Datenpaket-Handling. Es eignet sich auch besser für einen Transport von Sprach- und Video-Datenpaketen neben reinen Daten. QoS wurde umfassend in IPv6 integriert, wodurch eine bessere Auflösung der verschiedenen Dienstgüte-Niveaus und eine Unterstützung der Differenzierung mehrerer Abläufe erreicht werden.

In IPv6 wird QoS durch zwei spezielle Felder im Header gewährleistet, die jeweils auf eine QoS-Methodik zugeschnitten sind. Das erste Feld ist das 8 Bit Traffic Class Field, das für die Zusammenarbeit mit dem „DiffServ8QoS“-Modell entwickelt wurde, und mit dem die Ursprungs-Knotenpunkte oder die weiterleitenden Router die Priorität der verschiedenen IPv6 Pakete anhand verschiedener Dringlichkeitsstufen bestimmen können. Das zweite Feld ist das 20 Bit Flow Label Field, das für die Zusammenarbeit mit „IntServ9“ entwickelt wurde und eine spezifische Behandlung im Hinblick auf die Sequenz oder den Ablauf der Datenpaketen erlaubt.

Die Grundlagen-Aspekte zum Thema IPv6 stammen aus dem Beitrag Eine Einführung in die IPv6-Techniken von Dietmar Kirsch.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 2043614 / Kongresse und Messen)