Mobile-Menu

IT Infrastruktur-Konzepte für kleine Netzwerke, Teil 2

Individuell passende Server und Betriebssysteme im Überblick

Seite: 2/2

Verwaltungsdatenbank

Alle Betriebssysteme bieten viele Verwaltungsfunktionen. Damit ein Administrator bei vielen Computern den Überblick behält, gibt es Software, die eine gemeinsame Verwaltung ermöglicht. Diese Informationen werden in einer Datenbank gespeichert. Um alle Betriebssystem- und Server-Anwendungen zu verwalten, hat Microsoft die „Active Directory-Dienste“ und die „Domäne“ konzipiert. Zu beachten ist, dass eine Microsoft Domäne (außer der Namenskonvention) nicht viel mit einer Internetdomäne zu tun hat. Oben genannte Mitbewerber gehen ähnliche Wege.

Braucht eine kleine Firma Active Directory?

Active Directory ist obligatorisch, wenn eine Microsoft Server-Anwendung, wie Exchange Server laufen soll. Die Active-Directory-Dienste sind beispielsweise Bestandteil von Windows Server 2008 (R2) und kosten nichts extra. Für kleine Unternehmen hat Microsoft ein Gesamtpaket aus Betriebssystem und wichtigen Anwendungen zusammengefasst und vertreibt es unter dem Namen „Windows Small Business Server 2008“. Ein größeres Paket für mittelständische Unternehmen wurde bis zum 30. Juni 2010 unter dem Namen „Windows Essential Business Server 2008“ vertrieben. Beide Pakete haben gemeinsam, dass die Einzelpreise der jeweiligen Anwendungen wesentlich höher sind, als die des Pakets. Anders ausgedrückt – Ein Schnäppchen!

Bildergalerie
Bildergalerie mit 18 Bildern

Gibt es Nachteile? Gegenüber den „großen Versionen“ sind die Produkte nur sehr wenig abgespeckt – dafür aber nur für ein bestimmtes Benutzerlimit verfügbar; also exakt auf die eigentliche Zielgruppe zugeschnitten: klein Unternehmen.

Serveranwendungen, die sich lohnen…

Serveranwendungen dienen der Datenverwaltung und der Steigerung der Produktivität. Hier einige Beispiele:

  • Mitarbeiter arbeiten im Team mit einer „Groupware“ (IBM Notes, Microsoft Exchange, Microsoft SharePoint Server, etc.).
  • Mitarbeiter arbeiten gemeinsam an einer Datenbank (Kundendatenbank, Werkzeugteile, usw.)
  • Server arbeiten als „Host“ und stellen virtuelle Computer oder Anwendungen für Benutzer oder Computer bereit.

Fazit

IT für kleine Unternehmen ist Dank der „Small Business-Produkte“ und Linux in den Bereich des Erschwinglichen gerückt. Die Preise für Soft- und Hardware mit einfachen Sicherheitsfunktionen sind gesunken. In einem Rack sollten sauber aufgebaut und verkabelt Switches, ein Servergerät, die USV und ein Backupgerät stehen. So kann ein kleines Unternehmen seine Produktivität mit nur einem Servergerät kostengünstig und sicher steigern.

weiter mit Teil 3

zurück zu Teil 1

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2046397)