Access Point mit zwei programmierbaren Zellen für 802.11ac

Xirrus XR-630 schafft 2,6 Gbit/s

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Andreas Donner

Per ACExpress trennt Xirrus langsame und schnelle Clients voneinander.
Per ACExpress trennt Xirrus langsame und schnelle Clients voneinander. (Bild: Xirrus)

Als branchenweit ersten Access Point mit zwei 802.11ac-Funkzellen bewirbt Xirrus den jetzt vorgestellten XR-630. Das programmierbare System gruppiert unterschiedlich performante Clients per ACExpress und steigert damit die Gesamtleistung.

Mit dem XR-630 kündigt Xirrus einen Access Point mit zwei 802.11ac-Funktzellen an. Laut Rechnung des Herstellers bietet das System damit eine Gesamtkapazität von 2,6 Gbit/s. Die programmierbaren Funkzellen sollen sich aber insbesondere für Migrationsszenarien eignen.

Dem Datenblatt zufolge können Anwender die beiden Funkzellen unabhängig voneinander und nach Belieben in den Frequenzbereichen 2,4 GHz oder fünf GHz betreiben. Unterschiedlich performante Clients können dabei auf verschiedene Funkzellen verteilt werden, um die zur Verfügung stehende Bandbreite optimal auszunutzen. Die dafür genutzten Verfahren bewirbt Xirrus unter dem Namen "ACExpress".

Wie alle anderen 802.11ac-Produkte des Herstellers unterstützt auch der XR-630 die unter dem Begriff "Application Control" zusammengefassten Funktionen für Firewall, QoS und Deep Packet Inspection. Dabei setzt Xirrus auf integrierte Controller.

Der XR-630 soll ab Dezember für 867 Euro erhältlich sein.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42358731 / Equipment)