Suchen

Manage Engine unterstützt Office 365 und Citrix Xenserver-Monitoring und Bereitstellung von Office-365-Konten

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Der Manage Engine Applications Manager bietet laut Distributor Micronova erweitertes Monitoring für Citrix Xenserver und zugehörige Anwendungen. Das Pendant für Active Directory, der AD Manager Plus, soll die Provisionierung von Office-365-Konten bei der Erstellung eines AD-Accounts automatisieren können.

Firmen zum Thema

Beim Manage Engine Applications Manager wurden die Monitoring-Funktionen für Leistung und Zustand der Citrix Xenserver erweitert.
Beim Manage Engine Applications Manager wurden die Monitoring-Funktionen für Leistung und Zustand der Citrix Xenserver erweitert.
(Bild: Micronova)

Nach Angaben des Distributors Micronova kann der Applications Manager von Manage Engine ab sofort neben VMware- und Hyper-V-Infrastrukturen von einer Konsole aus auch Citrix-Xenserver-Umgebungen überwachen. Die Standard-KPIs aller Hosts und VMs würden dabei automatisch erfasst. Korrigierende Maßnahmen für Citrix-Xenserver-Umgebungen würden sich automatisiert ausführen lassen. Der Xenmotion-Prozess, der Umzug von einem Host zu einem anderen, könne in Echtzeit überwacht werden.

Der AD Manager Plus biete in der aktuellen Version die Möglichkeit, automatisiert neue Konten für Microsoft Office 365 anzulegen: Sobald ein Administrator einen Anwender im Active Directory anlegt, werde bei Bedarf ein Office-Zugang erstellt, mit entsprechend dauerhaft gesicherter Konsistenz. Das sei eine Zeitersparnis gegenüber dem bisherigen Prozess, der zunächst einen AD-Account erforderte und eine entsprechende Synchronisation erst nach dem Einrichten des Office-Kontos ermöglichte. Administratoren müssten mit der Manage-Engine-Lösung lediglich auswählen, ob Office aktiviert werden soll.

Von den Manage-Engine-Lösungen Applications Manager und AD Manager Plus sind kostenlose Testversionen verfügbar.

(ID:42727676)