Mobile-Menu

Access Point für den Außenbereich WLAN unter rauen Bedingungen

Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Der 802.11ac-Access-Point AP322 von WatchGuard soll dank seiner sechs Antennen und seines robusten, vor Staub und Spritzwasser schützenden Gehäuses auch unter freiem Himmel einen schnellen, zuverlässigen und sicheren WLAN-Zugang ermöglichen.

Anbieter zum Thema

Der für den Einsatz im Freien konzipierte WatchGuard AP322 ist mit zwei Gigabit-Ethernet-Ports ausgestattet.
Der für den Einsatz im Freien konzipierte WatchGuard AP322 ist mit zwei Gigabit-Ethernet-Ports ausgestattet.
(Bild: WatchGuard)

Der IP67-zertifizierte, mit der WatchGuard Wi-Fi Cloud kompatible AP322 arbeite mit drei Signalströmen pro Funkverbindung (3x3 MIMO). Die maximalen Übertragungsraten liegen laut Hersteller bei 1,3 GBit/s im 5-GHz-Band sowie bei 450 MBit/s im 2,4 GHz-Band. An den beiden Gigabit-Ethernet-Ports – einer davon unterstützt PoE – können zusätzliche Access Points angeschlossen werden.

Jetzt Newsletter abonnieren

Täglich die wichtigsten Infos zu Netzwerktechnik, IP-Kommunikation und UCC

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:44657119)