Suchen

Mini-WLAN-Adapter für 802.11n verschafft unauffällig Zugang WLAN nach 802.11 b/g/n-Standard in der Größe eines Daumennagels

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Einen neuen WLAN 11 b/g/n Mini-Adapter in der Größe eines Daumennagels und einem Gewicht von nur 2 Gramm bringt der Mannheimer Connectivity-Experte Lindy auf den Markt.

Firma zum Thema

Der kleine WLAN-Adapter von Lindy ragt nur rund 1,8 cm aus dem USB-Port heraus.
Der kleine WLAN-Adapter von Lindy ragt nur rund 1,8 cm aus dem USB-Port heraus.
( Archiv: Vogel Business Media )

Der extrem kleine Wireless-LAN-Adapter von Lindy ragt lediglich mit Abmessungen von 1,8 cm x 1,4 cm und einer Dicke von 7 mm aus dem USB-Port eines Notebooks oder Desktop-Rechners heraus und dürfte damit dem vor rund einer Woche auf IP-Insider vorgestellten „kleinsten WLAN-Adapter der Welt“ direkt Konkurrenz machen.

Mit seinen geringen Abmaßen eignet sich der USB 2.0-Adapter nicht nur für den WLAN-Anschluss von Standard-Rechnern sondern insbesondere für Notebooks die entweder keine WLAN-Connectivity eingebaut haben oder einen älteren Adapter besitzen, der den heutigen Standards nicht mehr entspricht.

Alle Standards abgedeckt

Für Reisende die nicht nur in Europa sondern auch in den USA oder Japan unterwegs sind, deckt der Adapter die länderspezifischen Frequenzbereiche über 11, 13, beziehungsweise 14 Kanäle ab. Praktisch ist die auf der mitgelieferten Software integrierte Profil-Funktion, die favorisierte Einstellungen speichert, Profile umbenennt oder ausblendet, ob man nun zu Hause, im Büro oder an unterschiedlichen Hot Spots arbeitet. Eine ergänzende Statistik-Funktion veranschaulicht Historien der Netzwerk-Verbindungen.

Der WLAN-Adapter ist zum neuen IEEE 802.11n-Standard kompatibel und abwärtskompatibel zu dem aktuell noch am häufigsten betriebenen IEEE 802.11b/g. So können im 11n-Modus Daten bei 20 MHz Kanalbreite bis zu 72,22 Mb/s und bei 40 MHz Kanalbreite bis zu 150 Mb/s drahtlos mit dem lokalen Netzwerk oder Internet ausgetauscht werden.

Trotz seiner geringen Größe muss der WLAN-Zwerg nicht auf eine Sendeleistung verzichten. Seine integrierte Chip-Antenne liefert einen Gewinn von 2 dBi. Für eine zweite oder dritte räumlich getrennte Antennenkonfiguration bietet das sehr kleine Gehäuse natürlich nicht den entsprechenden Raum, so dass diese 11n-Funktionalität den größeren und teureren WLAN Sticks überlassen wird.

Für die Sicherheit der übertragenen Daten sorgen die Verschlüsselungsmechanismen WEP, WPA und das hoch sichere WPA2 (802.11i). Ergänzend kann die Sendestärke über ein Pull-down-Menü vom automatischen Modus bis zur geringsten Sendeleistung in Prozent-Schritten eingestellt werden.

Die Wireless Provisioning Services (WPS) unterstützen den Benutzer ab dem Betriebssystem Windows XP mit einem automatisch ablaufenden Konfigurationsprozess. Die Quality of Service-Methoden WMM und WMM-PS sorgen für optimierte Multimedia-Performance und bevorzugen VoIP-Übertragungen. Der Power Safe-Modus regelt den generellen Energieverbrauch. Findet der Adapter einen Access Point, der ebenfalls TX Burst unterstützt, kann durch diese Funktion der Datendurchsatz weiter optimiert werden.

Von Windows 2000 bis Windows 7

Nach dem Start der mitgelieferten Software-CD werden, falls gewünscht, automatisch die entsprechenden Treiber für die Betriebssysteme Windows 2000 sowie XP oder Vista im 32- oder 64-Bit-Modus nebst zusätzlichen Utilities installiert. Windows 7 hat die Treiber bereits im Betriebssystem integriert. Lediglich die Verwaltungssoftware ist von CD zu installieren, falls nicht ausschließlich die Windows Zero Konfigurationssoftware eingesetzt werden soll.

Preise und Verfügbarkeit

Die Adapter sind ab sofort verfügbar und kosten 22,95 Euro inklusive MwSt. Sie sind über Fachhändler oder bei Lindy im Shop erhältlich. Händler und Bildungseinrichtungen erhalten auf Anfrage Sonderkonditionen direkt bei Lindy.

(ID:2041598)