ClaaS-Angebot von Bechtle und Igel

Windows als Service per USB-Thin-Client

| Autor / Redakteur: Klaus Länger / Andreas Donner

Der Micro-Cloud-Client UD Pocket von Igel ermöglicht den Zugang zu virtualisierten Windows-Desktops auf VMWare-Servern in der Bechtle-Cloud.
Der Micro-Cloud-Client UD Pocket von Igel ermöglicht den Zugang zu virtualisierten Windows-Desktops auf VMWare-Servern in der Bechtle-Cloud. (Bild: Igel)

Igel und Bechtle haben gemeinsam ein Client-as-a-Service-Angebot gestartet, mit dem von beliebigen Rechnern aus per vorkonfiguriertem UD Pocket auf die Bechtle-Cloud zugegriffen wird. Über den temporären Thin Client wird ein virtualisiertes Windows genutzt. Optional können noch Management-Lösung und Cloud-Gateway zusätzlich gebucht werden.

Als Rund-um-sorglos-Paket bezeichnen Bechtle und Igel das Client-as-a-Service-Angebot (ClaaS), das die beiden Firmen gemeinsam gestartet haben. Als Basis dienen die Bechtle Cloud Services, die den Nutzern des Dienstes virtualisierte Windows-Desktops über eine VMware-Infrastruktur bereitstellen. Als Client dient ein beliebiger Rechner mit x86-CPU. Dabei können auch Apple-Rechner genutzt werden.

Voraussetzungen sind lediglich eine 64-Bit-CPU, mindestens zwei GB RAM und vorzugsweise USB 3.0. Der Rechner wird mit dem vorkonfigurierten USB-Stick UD Pocket von Igel gebootet und damit temporär in einen Thin Client verwandelt, der sich mit der Bechtle-Cloud verbindet und den virtuellen Windows-Desktop startet. Damit soll sich diese Lösung perfekt für BYOD-Szenarien, Außenstellen oder Heimarbeitsplätze eignen. Auch veraltete PCs können so weiter als Zugang zum Cloud-Desktop genutzt werden.

Zusätzliche Optionen

Zusätzliche Optionen bei dem ClaaS-Angebot sind die Fernwartung über die Universal Management Suite (UMS) von Igel und die Software-Lösung Igel Cloud Gateway. Letzere ermöglicht das Endpoint Management mittels UMS via Internet auch ohne zusätzliche VPN-Verbindung. Preise und Verfügbarkeiten können per E-Mail über die Adresse virtualisierung@bechtle.com angefragt werden.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45011771 / Business Applications und Services)