Suchen

Definition Wie schaltet man Cortana ab?

Cortana, der digitale Assistent mit Spracherkennung, ist in Windows 10 im Normalfall aktiviert. Wer ihn nicht nutzen möchte, kann ihn zwar ausblenden oder in seinen Funktionen einschränken, einfach abschalten lässt er sich ohne Weiteres aber nicht. Abhängig von der installierten Windows-10-Version und dem Funktionsupdate bestehen jedoch verschiedene Möglichkeiten, den digitalen Assistenten zu deaktivieren.

Firma zum Thema

Die wichtigsten IT-Fachbegriffe verständlich erklärt.
Die wichtigsten IT-Fachbegriffe verständlich erklärt.
(Bild: © aga7ta - stock.adobe.com)

Mit dem Betriebssystem Windows 10 führte Microsoft den digitalen Assistenten mit Spracherkennung Cortana ein. Nach einem Update von einer älteren Windows-Version oder nach einer Neuinstallation von Windows 10 ist der Sprachassistent nach einer initialen Zustimmung durch den Anwender aktiviert. Er bietet viele nützliche Funktionen beispielsweise bei der Suche nach Informationen und Einstellungen, verbraucht aber Ressourcen wie Rechenleistung und Arbeitsspeicher. Zudem überträgt er im Hintergrund Daten an Microsoft.

Wem der Assistent nicht geheuer ist, wer ihn nicht benötigt oder wer seinen Rechner von den belegten Ressourcen befreien möchte, kann Cortana leider nicht ohne Weiteres per Knopfdruck abschalten. Zwar lässt sich der Assistent ausblenden oder in seinem Funktionsumfang einschränken, doch für das Abschalten sind tiefere Eingriffe in die Windows-Installation notwendig.

Hinzu kommt, dass Microsoft die Implementierung des Assistenten in seinen jährlichen Funktionsupdates immer wieder verändert hat. Teilweise sind für die Deaktivierung abhängig vom Update unterschiedliche Vorgehensweisen notwendig.

Die folgende Anleitung zum Abschalten des Assistenten ist daher in zwei Blöcke unterteilt: In die Deaktivierung vor dem Windows 10 Mai 2020 Update (Version 2004) und danach. Die beiden Vorgehensweisen unterscheiden sich grundsätzlich und sind daher getrennt beschrieben. Dennoch können bei einzelnen Installationen leicht unterschiedliche Abläufe im Vergleich zu den hier beschriebenen Schritten notwendig sein.

Cortana abschalten vor dem Windows 10 Mai 2020 Update (Version 2004) beispielsweise in den Versionen 1909, 1903, 1809, 1803, 1709 oder 1703

Bevor wir uns im Detail mit dem Abschalten beschäftigen, zunächst einige Informationen, wie sich prüfen lässt, ob der digitale Assistent überhaupt aktiv ist, und wie er in seinen Funktionen eingeschränkt oder ausgeblendet werden kann. Ein Anklicken des Such- oder Cortanasymbols in der Taskleiste zeigt in dem sich öffnenden Fenster, ob der Assistent aktiviert ist und welche Suchfunktionen zur Verfügung stehen.

Die Funktionen einschränken

Anstatt einer kompletten Deaktivierung lässt sich der Assistent in seinen Funktionen einschränken. Möglich ist dies über das Öffnen der Einstellungen des Cortana-Suchfelds. Dort können Einschränkungen gewählt werden wie, keine Reaktion auf "Hey Cortana", keine Verfügbarkeit bei gesperrtem Desktop oder keine Speicherung von Verläufen.

Den digitalen Assistenten ausblenden

Soll der Assistent aus der Taskleiste verschwinden, kann er einfach ausgeblendet werden. Zum Ausblenden genügt ein Rechtsklick auf die Taskleiste und das Auswählen der Funktionen "Cortana ausblenden" und "Suche ausblenden". Der Assistent ist aber weiterhin im Hintergrund aktiv.

Cortana tatsächlich deaktivieren

Abhängig von den Windows-10-Versionen Home, Pro und Enterprise bieten sich vor dem Windows 10 Mai 2020 Update (Version 2004) folgende Möglichkeiten den digitalen Assistenten zu deaktivieren:

Abschalten über die Registry bei Windows 10 Home

Wer Windows 10 Home verwendet, muss die Abschaltung des digitalen Assistenten über die Registry vornehmen. Hier ist die übliche Vorsicht im Umgang mit der Registry geboten, da falsche Eingaben im ungünstigen Fall die komplette Windows-Installation unbrauchbar machen. Grundlegende Kenntnisse in der Nutzung der Registry sind zu empfehlen. Folgende Vorgehensweise ist notwendig:

  • 1. Drücken der Tastenkombination WIN+R und Eingabe des Befehls "regedit"
  • 2. nach Bestätigung mit OK öffnet sich der Registrierungs-Editor
  • 3. Navigation zu HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\Windows Search
  • 4. ist der Eintrag nicht vorhanden, muss er neu angelegt werden
  • 5. der Dword-Wert (32 bit) für den Schlüssel muss AllowCortana sein
  • 6. durch Setzen auf den Wert "0" wird Cortana deaktiviert
  • 7. der gleiche Eintrag kann abhängig von der Installation auch unter HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\'''WOW6432Node'''\Policies\Microsoft\Windows\Windows Search\ notwendig sein
  • 8. 8) nach einem Neustart des Rechners ist der digitale Assistent abgeschaltet

Abschalten über die Gruppenrichtlinien bei Windows 10 Pro und Enterprise

Windows 10 Pro und Enterprise verfügen über einen Editor für Gruppenrichtlinien. Über diesen Editor kann der Sprachassistent abgeschaltet werden. Folgende Vorgehensweise ist anzuwenden:

  • 1. Drücken der Tastenkombination WIN+R und Eingabe des Befehls "gpedit.msc"
  • 2. nach Bestätigung mit OK öffnet sich der Gruppenrichtlinien-Editor
  • 3. Öffnen des Suchen-Ordners über Doppelklick auf "Administrative Vorlagen" und Auswahl des Menüpunkts "Windows-Komponenten"
  • 4. Suchen nach "Cortana zulassen"
  • 5. Doppelklick auf die Einträge von "Cortana zulassen" und Optionen deaktivieren
  • 6. nach einem Neustart des Rechners ist Cortana abgeschaltet

Blockieren des Assistenten über die Firewallkonfiguration

Das Blockieren von Cortana über die Firewallkonfiguration schaltet den digitalen Assistenten zwar nicht grundsätzlich ab, verhindert aber, dass er Daten überträgt und macht ihn unbrauchbar. Folgende Vorgehensweise ist hierfür anzuwenden:

  • 1. drücken der WINDOWS-Taste und Eingabe von "cmd.exe"
  • 2. über den Befehl "Als Administrator ausführen" starten
  • 3. es öffnet sich ein Fenster für die Kommandozeileneingabe
  • 4. folgenden Befehl eingeben und mit Eingabe bestätigen:
    netsh advfirewall firewall add rule name="Block Cortana Outbound Traffic" dir=out action=block program="%windir%\systemapps\Microsoft.Windows.Cortana_cw5n1h2txyewy\SearchUI.exe" enable=yes profile=any
  • 5. Der Assistent und Suchfunktionen werden zwar weiterhin angezeigt und können aufgerufen werden, sämtlicher Datenverkehr wird aber von der Firewall blockiert.

Cortana abschalten nach dem Windows 10 Mai 2020 Update (Version 2004)

Mit dem Update Version 2004 hat Microsoft die Implementierung des digitalen Assistenten in Windows 10 grundlegend verändert. Er ist nun als eigene App realisiert und lässt sich über folgende Vorgehensweise deinstallieren:

  • 1. drücken der WINDOWS-Taste und Eingabe von "windows powershell"
  • 2. über den Befehl "Als Administrator ausführen" die Windows Powershell starten
  • 3. es öffnet sich ein Fenster für die Kommandozeileneingabe
  • 4. folgenden Befehl eingeben und mit Enter bestätigen:
  • 5. Get-AppxPackage -allusers *Microsoft.549981C3F5F10* | Remove-AppxPackage
  • 6. der Befehl entfernt den digitalen Assistenten für alle Benutzer von Windows 10 auf diesem Rechner

Entschließt man sich zu einem späteren Zeitpunkt, den digitalen Assistenten doch wieder zu nutzen, ist dies problemlos möglich. Die App kann nach dem Deinstallieren über den Microsoft Store wieder neu heruntergeladen und installiert werden.

(ID:46671212)

Über den Autor