Suchen

Funk zu Optik Weltweit schnellste drahtlose Terahertz-Verbindung

| Autor / Redakteur: Hendrik Härter / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Ein französisches Forschungslabor hat in Zusammenarbeit mit Tektronix erstmals eine drahtlose QAM-16-Kommunikation etabliert, mit der sich Daten bei 0,4 THz übertragen lassen.

Firmen zum Thema

Über eine drahtlose Terahertz-Verbindung lassen sich QAM-verschlüsselt Datenraten von 32 GBit/s übertragen.
Über eine drahtlose Terahertz-Verbindung lassen sich QAM-verschlüsselt Datenraten von 32 GBit/s übertragen.
(Tektronix)

In einer gemeinsamen Demonstration zwischen dem Oszilloskop-Hersteller Tektronix und dem französischen Forschungslabor IEMN ist es gelungen, Daten mit bis zu 16 QAM und auf einer Frequenz von 400 GHz bzw. 0,4 THz mit 32 GBit/s drahtlos über eine Distanz von 25 m zu senden.

Bei der Kombination von optischen kohärenten Techniken und THz-Transceivern zeigte die Demonstration, was künftig in der THz-Kommunikation möglich ist. Mit ihrem Versuch haben die Forscher gezeigt, dass die Lücke zwischen den beiden Welten Faseroptik und Funk mit dem Einsatz von THz-Schaltkreisen auf photonischer Basis überbrückbar ist. Dank der Ergebnisse steht laut den Wissenschaftlern die Umsetzung von THz-Kommunikationssystemen unter Praxisbedingungen nichts mehr im Weg.

Von Seiten Tektronix kam der Signalgenerator AWG70001A mit einer Übertragungsrate von 50 GS/s, der Mehrformattaugliche optische Transmitter OM5110 mit 46 GBaud und das Echtzeit-Oszilloskop DPO77002SX mit einer Bandbreite von 70 GHz zum Einsatz.

Dieser Beitrag stammt von unserer Schwesterpublikation ELEKTRONIKPRAXIS.

(ID:43451470)