Suchen

RAD DATA Communications prüft SDN- und NFV-Interoperabilität Weiterer Partner für Cyan Blue Orbit

Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

RAD Data Communications ist dem Partnerökosystem Cyan Blue Orbit beigetreten. Kunden sollen so erfahren, inwieweit Carrier-Ethernet-Lösungen mit SDN- und NFV-Architekturen weiterer Anbieter funktionieren.

Firma zum Thema

Das Blue Orbit-Partner-Ökosystem wurde im Juni gegründet.
Das Blue Orbit-Partner-Ökosystem wurde im Juni gegründet.
(Bild: Cyan)

Cyan, ein Anbieter von Lösungen für Orchestrierung und Visualisierung, hat im Juni das Partnerprogramm Blue Orbit gegründet. Die daran teilnehmenden Hersteller prüfen ihre Produkte für Software-Defined Networking (SDN) und Network Functions Virtualization (NFV) auf gegenseitige Interoperabilität. Jetzt beteiligt sich auch RAD Data Communications (RAD) an der Initiative.

Yuri Gittik, Leiter Strategisches Marketing bei RAD, erläutert: "Das Cyan Blue Orbit-Ökosystem ermöglicht uns, die Interoperabilität unserer Distributed NFV-Lösungen in Multi-Vendor-SDN-Umgebungen zu testen. So können wir reibungslose Netzinfrastruktur-Implementierungen demonstrieren."

Vor dem Beitritt zum Blue Orbit-Partner-Ökosystem hatte RAD zudem das eigene "End-to-End Ethernet Dienste-Provisioningsangebot" vervollständigt. Das unterstützt nun auch die Topologie für die ETX-2 Produktlinie von RAD. Durch diese Integration könnten Netzbetreiber Carrier-Ethernet-Lösungen von RAD in der Cyan Blue Planet SDN-Plattform überwachen und managen sowie die "One-click OAM" Funktionalität nutzen.

Cyan betreibt in Kalifornien ein so genanntes Blue Orbit Lab. Die dort tätigen Experten können für Partner und deren Kunden SDN- und NFV-Architekturen umfassend testen.

(ID:42351655)