Mobile-Menu

Ein Dankeschön an alle Administratoren

Warum braucht es einen „System Administrator Appreciation Day“?

Seite: 2/2

Firma zum Thema

Der Urlaub ist grundsätzlich gestrichen

IT-Profis leben in ihrem Urlaub stets mit der Angst, dass aus dem Büro eine Warnmeldung, E-Mail oder ein Telefonanruf mit der Mitteilung eintrifft, dass ein IT-Notfall eingetreten ist. So sagt auch Sanjay Castelino, VP und Market Leader bei Solarwinds, Anbieter von IT-Management-Software, Danke:

„Flexibilität und Lösungsorientiertheit sind typische Buzzwords, die man im IT-Business häufig hört. Aber es gibt einen Berufsstand, der diese Eigenschaften im wahrsten Sinne des Wortes lebt – und zwar Tag und Nacht: der Systemadministrator. Als Ausstatter dieser heimlichen Helden des IT-Betriebs wollen wir den System Administration Day nutzen, um ihnen unseren Dank zu übermitteln.“

Auf der SolarWinds-Community Plattform thwack können Administratoren Bilder, Texte und Geschichten hochladen, die den Alltag des System-Admins witzig und anekdotenhaft widerspiegeln. Darüber hinaus hat Solarwinds fünf der wichtigsten IT-Herausforderungen zusammengefasst, die ein IT-Profi bewältigen muss.

Das Active Directory-Konto des Endnutzers ist gesperrt.

Dieses Szenario spielt sich in Unternehmen überall auf der Welt täglich ab und ist leicht zu handhaben, wenn man sich im Büro oder zumindest zu Hause in der Nähe des Computers befindet. Wenn ein IT-Profi den Sommer jedoch am örtlichen See oder am Strand genießt, kann das zu einer Herausforderung werden.

Ein Endnutzer benötigt Hilfe bei der Nutzung einer für das Unternehmen wichtigen Anwendung

Alle IT-Profis erhalten Schulungsanfragen, die als Support-Tickets getarnt sind. Für einen Systemadministrator oder Helpdesk-Techniker ist es nicht ungewöhnlich, dass sie einen guten Teil ihres Tages für Aktivitäten verwenden, die statt als Support besser als Schulung kategorisiert werden sollten.

Ergänzendes zum Thema
Tools von Solarwinds

Solarwinds liefert diverse Remote-IT-Management-Software, die IT-Probleme melden, zuweisen, eskalieren und IT-Probleme per Fernzugriff aktiv verwalten kann, zum Beispiel:

  • "Web Help Desk" – webgestützte IT Helpdesk- und Bestandsverwaltung
  • "DameWare Remote Support" – mobile Remote-Verwaltung und mobiler Remote-Support
  • "Mobile Admin"– Verwaltung von Mobilsystemen
  • "Alert Central" – kostenlose Verwaltung von IT-Warnmeldungen auf mehreren Systemen

Stellt man sich ein Szenario vor, in dem die Unfähigkeit eines Endnutzers, eine einfache Aufgabe in einer CRM-Lösung durchzuführen, den Absatz bremst. Das Problem ist leicht zu handhaben, solange sich der IT-Profi im Büro befindet.Wenn er aber im Urlaub ist, kann das bedeuten, dass ohne visuelle Anhaltspunkte zu den aktuellen Aktionen des Endnutzers telefonisch geschult werden muss.

Der E-Mail-Server geht offline.

Wenn ein E-Mail-Server offline geht, ist das eine ernste Situation, die ziemlich kompliziert sein kann, wenn ein IT-Profi nicht am Computer anwesend ist. Es ist schwierig genug, über dieses Problem in Kenntnis gesetzt zu werden, da so viele Warnsysteme für die Weiterleitung der Warnmeldungen auf E-Mail-Systeme setzen... aber das Problem zu beheben, wenn man sich nicht gerade in der Nähe eines Computers befindet, ist nahezu unmöglich.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:42237375)