NCP-Highlights auf der it-sa 2017

Vom smarten Parken bis zum Schutz geheimer Dokumente

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Andreas Donner

Im Industrial Internet of Things (IIoT) sollen das Secure IIoT Management, das Secure IIoT Remote Gateway und das zentrale IIoT Gateway von NCP den Datentransfer sichern.
Im Industrial Internet of Things (IIoT) sollen das Secure IIoT Management, das Secure IIoT Remote Gateway und das zentrale IIoT Gateway von NCP den Datentransfer sichern. (Bild: NCP)

Vom 10. bis 12. Oktober 2017 fand in Nürnberg die IT-Security-Messe it-sa statt. Dort präsentierte NCP engineering seinen Beitrag für ein modernes Parkraummanagement, einen für iOS 11 optimierten VPN-Client sowie eine Komplettlösung für Mobile Computing im Behördenumfeld.

NCP engineering möchte zusammen mit dem ebenfalls in Nürnberg ansässigen Unternehmen Smart City System an innovativen Lösungen für modernes Parkraummanagement arbeiten. Smart City System habe unter dem Namen Parking Pilot ein intelligentes Sensorsystem entwickelt, das den Belegungsstatus eines Parkplatzes automatisch erkennen könne.

Das von NCPs VPN-Lösungen für Industrial Internet of Things (IIoT) abgesicherte System könne mit einfachen Mitteln auf dem Boden von Parkplätzen installiert werden. Die Information werde sodann in Echtzeit über die von Smart City System entwickelte Software bzw. Serverschnittstelle abgerufen.

Das System diene u.a. zur Navigation zu freien Parkplätzen und könne dazu beitragen, bis zu 30 Prozent des innerstädtischen Verkehrsaufkommens, das durch die Parkplatzsuche verursacht wird, zu vermeiden. Da es sich bei dieser Art des modernen Parkraummanagements um die Übermittlung sensibler Daten handele, seien sichere Kommunikationswege und eine entsprechende Verschlüsselung unabdingbar.

Für den sicheren Transfer der Daten würden das NCP Secure IIoT Management, das NCP Secure IIoT Remote Gateway und das zentrale IIoT Gateway sorgen. Nach Angaben von NCP und Smart City System umfassen künftige Pläne der beiden Unternehmen auch ein automatisches Bezahlsystem via App sowie die Einrichtung entsprechender Hotspots auf den angesteuerten Parkflächen.

VPN-Client optimiert für iOS 11

Der laut Hersteller für das Apple-Betriebssystem iOS 11 optimierte NCP iOS VPN Client unterstütze die Authentifizierung via Fingerabdrucksensor (Touch ID) sowie das Feature Face ID (Gesichtserkennung) des iPhone X. NCP zufolge sei der Zugriff auf mehrere unterschiedliche Datennetze mit jeweils eigenem VPN-Profil möglich. Zudem unterstütze der Client die NCP VPN Path Finder Technology.

Das zentrale NCP Secure Enterprise Management System steuere alle VPN-relevanten Funktionen vollautomatisch. Dies biete den Vorteil, dass beispielsweise User-Konfigurationen und Zertifikatsverteilung durch den Administrator erfolgen könnten und der Anwender selbst nichts tun müsse – ein wichtiger Aspekt sowohl aus administrativer Sicht als auch in puncto Sicherheit.

Schutz für vertrauliche Dokumente

Die Komplettlösung aus dem NCP Secure VPN GovNet Server und der NCP Secure GovNet Box soll für hochsicheres Mobile Computing im Behördenumfeld sorgen. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) habe beide Produkte für die Verarbeitung von Daten der Geheimhaltungsstufe Verschlusssache – Nur für den Dienstgebrauch (VS-NfD) zugelassen. Der Einsatz von Zertifikaten mit elliptischen Kurven sorge bei beiden Produkten für höchste Sicherheit, so der Hersteller. Die Eingabe der PIN für die Authentisierung mittels Smartcard erfolge nicht über die PC-Tastatur, sondern komfortabel über die Tastatur auf der Box.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44960177 / Allgemein)