Suchen

IP-Telefonie mit UCC-Funktionen VoIP-Lösung für eine integrierte Kommunikation

| Redakteur: Martin Fryba

Mit seinem neuen IP-Communication Server KX-NS1000 setzt Panasonic auf eine integrierte Kommunikation über das Firmennetzwerk. Kleine und mittelständische Unternehmen können die Telefonie um Software für moderne Unified Communications und Collaboration-Funktionen erweitern.

Der neue IP-Communication-Server von Panasonic vereint Telefonie und UCC-Anwendungen.
Der neue IP-Communication-Server von Panasonic vereint Telefonie und UCC-Anwendungen.

Mit dem Communication Server KX-NS1000 stellt Panasonic eine neue IP-basierte Telefonie-Lösung für die Geschäftskommunikation vor. Das flexibel erweiterbare System auf Basis von Linux bietet laut Panasonic direkte Unterstützung für bis zu 1.000 Benutzer in einem vollständig transparenten Netzwerk und für bis zu 8.000 Benutzer in integrierten Netzwerken.

Wie bei solchen IP-basierten Telefonlösungen üblich, stehen den Anwendern umfassende Unified-Communication- und Collaboration-Funktionen (UCC) zur Verfügung. Vor allem Großunternehmen, aber zunehmend auch der Mittelstand versprechen sich durch IP-Kommunikation erhebliche Kostenvorteile und eine Steigerung der Produktivität im Vergleich zu analogen Telefonie-Systemen.

KX-NS1000 basiert auf dem SIP- und IP-Protokoll und bietet neben intergierten UCC- und weiteren Desktop-Tools auch Voice-Mail und ein interaktives Voice-Response-System.

Panasonic bietet daneben eine breite Auswahl an schnurgebundenen und schnurlosen Terminals, Soft-Phones sowie Headsets an. Die Gesamtlösung ist skalierbar, so dass Anwender eine steigende Anzahl von Nutzern oder weitere Filialen oder Außenstellen problemlos in das VoiP-Netzwerk intergieren können, verspricht Panasonic.

Die Kunden erhalten mit der KX-NS1000 zudem eine umfassende Lösung für IP-Telefonie, die um schnurgebundene und schnurlose Terminals, Headsets und Soft-Phones von Panasonic ergänzt werden kann.

(ID:32663780)