Suchen

Windows-Anwendungen auch auf dem nächsten MacOS Virtualisierungslösung für MacOS Sierra

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Peter Schmitz

Die Version 12 von Parallels Desktop für Mac bietet laut Hersteller deutliche Leistungsverbesserungen und eine Toolbox mit praktischen Dienstprogrammen. Zudem sei die Virtualisierungslösung bereit für MacOS Sierra, das im Herbst 2016 veröffentlicht werden soll.

Firma zum Thema

Die Toolbox in Parallels Desktop 12 für Mac soll bestimmte alltägliche Aufgaben auf dem Mac vereinfachen.
Die Toolbox in Parallels Desktop 12 für Mac soll bestimmte alltägliche Aufgaben auf dem Mac vereinfachen.
(Bild: Bild: Parallels)

Parallel verspricht eine Leistungssteigerung bei diversen Aktionen, so sei z.B. das Erstellen von Snaphots um bis zu 90 Prozent schneller, außerdem könnten virtuelle Maschinen um bis zu 60 Prozent schneller in den Stand-by-Modus versetzt werden. Die Geschwindigkeitsverbesserung bei gemeinsamen Ordnern liege bei 25 Prozent.

Neu ist die Parallels Toolbox für Mac – 20 Tools für Einzelfunktionen und Dienstprogramme, etwa um Dateien zu archivieren, zu verschlüsseln und durch Passwörter zu schützen oder um ZIP- oder RAR-Archive zu entpacken. Außerdem seien Präsentationsmodi möglich, bei denen z.B. Dateien oder störende Benachrichtigungen auf dem Desktop ausgeblendet werden.

Nutzer von Parallels Desktop 12 für Mac könnten zudem:

  • Windows-Aktualisierungen während der Nacht planen,
  • den von virtuellen Maschinen genutzten Speicherplatz direkt aus dem Optimized Storage in MacOS Sierra kontrollieren,
  • Kennwörter für Microsoft Edge und Internet Explorer in Mac Keychain speichern,
  • Dokumente aus SharePoint und Office 365 in Microsoft Office für Windows-Desktop-Anwendungen direkt aus dem bevorzugten Mac-Browser öffnen,
  • Windows im Hintergrund bereithalten, statt die virtuelle Maschine in den Stand-by-Modus zu versetzen, um ohne Verzögerung Windows-Anwendungen und -Dokumente öffnen zu können.

(ID:44231177)