Mobile-Menu

Avaya erweitert Telefonsystem für KMU Video-Collaboration-Lösung für den Mittelstand

Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Das von Avaya für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) konzipierte Telefonsystem IP Office bietet dank Erweiterung die Möglichkeit der Zusammenarbeit per Video auf Desktop-PCs, mobilen Endgeräten oder HD-Videoraumsystemen.

Firma zum Thema

Das Telefonsystem Avaya IP Office bietet ab der Version 8.1 die Möglichkeit, an Videokonferenzen teilzunehmen.
Das Telefonsystem Avaya IP Office bietet ab der Version 8.1 die Möglichkeit, an Videokonferenzen teilzunehmen.
(Bild: Avaya)

Die Video-Collaboration-Lösung von Avaya unterstützt Bring-Your-Own-Device (BYOD)-Konzepte und HD-Videoraumsysteme. KMU können Avaya zufolge von folgenden Features profitieren:

  • Direkte Integration in Avaya IP Office 8.1, einschließlich eines gemeinsames Rufnummernplans
  • Virtueller Konferenzraum für bis zu acht Teilnehmer, in den sich Nutzer von jedem standardbasierenden Videoraumsystem, Desktop-PC oder mobilen Endgerät per Klick einwählen können
  • Frei verfügbare Clients für Desktop und mobile Endgeräte (PC, Mac, iOS oder Android)
  • Niedrige Bandbreite, HD-Videokonferenzen für mehrere Teilnehmer und datenintensive Collaboration mittels Session Initiation Protocol (SIP) oder H.323
  • Einsatz der Collaboration-Lösung für HD-Videokonferenzen innerhalb eines Konferenzraumsystems
  • Automatische Firewall-Überbrückung, damit KMU mit Teilnehmern außerhalb des Netzwerks per Videokommunikation zusammenarbeiten können

(ID:40132930)