Suchen

Lösung für Dateitransfers und Automatisierung Verwaltete Dateiübertragung mit mehr Sicherheit

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Ipswitch MOVEit 2016 liefert aktualisierte MOVEit-Transfer- und MOVEit-Automation-Produkte für interne und externe Dateitransfers, automatisierte Arbeitsabläufe und automatische Berichterstellung. Neu sind die Lösungen Ipswitch Gateway und Ipswitch MOVEit Complete.

Firma zum Thema

MOVEit Automation (früher MOVEit Central) ist Teil von Ipswitchs neuer Komplettlösung MOVEit Complete.
MOVEit Automation (früher MOVEit Central) ist Teil von Ipswitchs neuer Komplettlösung MOVEit Complete.
(Bild: Bild: Ipswitch)

MOVEit wird laut Hersteller Ipswitch in Branchen mit hohen Sicherheitsanforderungen eingesetzt, u.a. im Behörden-, Finanz- und Gesundheitswesen. Die Lösung für den zuverlässigen Transfer von Dateien helfe, Service Level Agreements (SLA) und Compliance-Anforderungen gerecht zu werden. Im Rahmen von MOVEit 2016 stellt Ipswitch auch zwei neue Angebote vor: Ipswitch Gateway für die Einrichtung des MOVEit-Transfermoduls hinter der Firewall sowie Ipswitch MOVEit Complete, eine Komplettlösung für sichere verwaltete Dateiübertragung.

Ipswitch Gateway

Ipswitch Gateway sei auf Branchen ausgerichtet, in denen IT-Teams mehrschichtige Sicherheit benötigen, darunter das Gesundheitswesen, Finanzdienstleistungen, Versicherungswesen, Einzelhandel und Behörden. Laut Hersteller fungiert es als Proxy, der auf sichere Weise mit MOVEit Transfer kommuniziert, das hinter der Firewall des internen Netzwerks installiert ist.

Vorschriften wie die Datenschutzgrundverordnung (DSGV) umfassen Sicherheits- und Prozessanforderungen, die Compliance-Teams in interne Richtlinien umsetzen müssen. Im Zuge der Weiterentwicklung dieser Bestimmungen verändern sich auch die internen Richtlinien. Sie erfordern nun oft neue Sicherheitsschichten zwischen dem öffentlichen Internet und den geschützten Daten. Ipswitch Gateway komme hierbei eine Mittlerfunktion in der sogenannten Demilitarisierten Zone (DMZ) zwischen dem Internet und dem geschützten Netzwerk des Unternehmens zu.

Auf diese Weise könne MOVEit Transfer sämtliche Aktivitäten, z.B. Dateiübertragung, Authentifizierung und verschlüsselte Datenspeicherung, innerhalb des geschützten Netzwerks hinter der Firewall ausführen. Dies biete dem Unternehmen zusätzlichen Schutz vor Bedrohungen aus dem Internet.

Ipswitch zufolge können IT-Teams durch die Bereitstellung von MOVEit Transfer mit Ipswitch Gateway

  • sicherstellen, dass sich zu keiner Zeit Daten in der DMZ befinden,
  • gewährleisten, dass geschützte vernetzte Ressourcen und Autorisierungsdienste nicht durch die DMZ beeinflusst werden,
  • zusätzliche Sicherheitsschichten einführen, sodass sie den Zugang zu Nutzerinformationen, die innerhalb der vertrauenswürdigen Netzwerktone gespeichert sind, sicher kontrollieren.

MOVEit Complete und neue Editionen

Ipswitch MOVEit Complete soll IT-Teams die verwaltete Dateiübertragung erleichtern. Die Komplettlösung ist eine Kombination aus MOVEit Transfer, MOVEit Automation, Ipswitch Analytics und Ipswitch Gateway und wird in den Editionen Standard, Professional und Premium angeboten.

Ipswitch führt für seine File-Transfer-Lösung neue Produktbezeichnungen und Pakete ein. MOVEit File Transfer (DMZ) heißt jetzt MOVEit Transfer, das bisherige MOVEit Central heißt ab sofort MOVEit Automation. Beide Produkte werden als Standard-, Professional- und Premium-Edition angeboten. MOVEit Automation ist auch in einer Basic-Variante erhältlich.

(ID:44261803)