Mobile-Menu

Cisco Webex und Box vertiefen Partnerschaft Verknüpfen von Box-Ordnern mit einem Webex Space

Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Box und Cisco Webex führen eine neue Integration ein, die es Nutzern ermöglichen soll, einen Box-Ordner ihrer Wahl innerhalb des Webex Messaging zu verbinden. Jeder Inhalt, der in diesem Webex Space geteilt wird, werde dann sicher zum gleichen Box-Ordner hinzugefügt.

Firmen zum Thema

Nutzer können ab sofort einen Box-Ordner ihrer Wahl mit Webex Messaging verbinden.
Nutzer können ab sofort einen Box-Ordner ihrer Wahl mit Webex Messaging verbinden.
(Bild: Box)

Mit Box als Standard-Inhaltsebene für Webex-User sollen Teams direkt in Webex problemlos an Inhalten zusammenarbeiten können. Noch in diesem Jahr soll Nutzern außerdem die Möglichkeit geboten werden, die unternehmensweite Sicherheit und Compliance von Box auf alle Box-Inhalte anzuwenden, auch wenn diese in Webex und anderen Anwendungen von Drittanbietern angezeigt werden.

Eine weitere ab sofort nutzbare Integration sei dagegen Webex als empfohlene App in der Box-Vorschau. Dadurch sei es möglich, ein Webex-Meeting zu starten oder zu planen und Inhalte innerhalb eines Webex-Raums zu teilen, ohne Box verlassen zu müssen.

Ab sofort werde jede Freigabe von Box-Inhalten in Webex auch in der Box-App-Aktivität angezeigt. So könnten Benutzer besser verfolgen, wo sich Inhalte befinden und wie sie geteilt werden.

Neben der Partnerschaft mit Cisco Webex hat Box auch eine Integration mit Dolby.io bekannt gegeben. Unternehmen seien nun in der Lage, Audioinhalte in Produktionsqualität mit ein paar Klicks direkt in Box zu erstellen.

(ID:47395852)