100G-Routen erweitern US-amerikanisches Ultra-Long-Haul-Netzwerk

Verizon verstärkt den 100G-Einsatz in USA und Europa

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Andreas Donner

Verizons 100G-Netzwerk in den USA wurde 2012 um über 20.000 Kilometer erweitert.
Verizons 100G-Netzwerk in den USA wurde 2012 um über 20.000 Kilometer erweitert. (Bild: Verizon)

Verizon hat dieses Jahr sein 100G-Netzwerk sowohl in den USA (weitere 20.921 Kilometer) als auch in Europa (zusätzlich 2.600 Kilometer) ausgebaut, um der weiterhin rasch steigenden Nachfrage nach Netzwerkkapazität nachzukommen.

Verizon hat 100G auf ausgewählten amerikanischen Routen in Betrieb genommen, wo das Datenaufkommen am höchsten ist, darunter die Strecken Atlanta–Tampa, Kansas City–Dallas und Salt Lake City–Seattle. Verwendet werden dieselben Router und kohärenten optischen Transportmedien wie auf der ersten 100G-Route des Unternehmens, die 2011 in Betrieb genommen wurde.

In Europa hat Verizon sein 100G-Netzwerk in Form von zwei neuen Routen ausgeweitet: London–Paris und London–Frankfurt. Diese Strecken bilden zusammen mit der zuvor in Betrieb genommenen 100G-Route Frankfurt–Paris innerhalb des regulären Verizon-Netzwerks einen 100G-Ring von über 2.600 Kilometern Länge.

„Die Ausdehnung der 100G-Technologie auf unsere Hochleistungsnetzwerke in den USA und Europa hat zur Folge, dass Verizon in der Lage ist, das erhöhte Traffic-Aufkommen zu bewältigen, während gleichzeitig Effizienz und Kapazität zunehmen“, so Kyle Malady, Senior Vice-President Global Network Operations and Engineering bei Verizon. „Erhöhter Video-Traffic, LTE-4G-Wachstum und verstärkte Cloud-Nutzung treiben die Nachfrage nach Bandbreite voran. 100G ist von entscheidender Bedeutung, wenn es um es darum geht, dem User ein an Features reiches, zufriedenstellendes Erlebnis zu bieten.“

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 37321660 / Standards & Netze)