Quality of Service im 4G-Netz

Verizon liefert UCCaaS mit Cisco-Lösungen

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Andreas Donner

Verizon ergänzt UCCaaS mit der eigenen „Private Network Traffic Management“-Lösung.
Verizon ergänzt UCCaaS mit der eigenen „Private Network Traffic Management“-Lösung. (Bild: Verizon)

Verizon ergänzt das Collaboration-Angebot um Cisco-basierte Lösungen. Die bieten laut Anbieter Quality of Service über LTE-Netze oder besonders kostengünstiges Conferencing.

Mit den jetzt vorgestellten Diensten verspricht Verizon ein „Office-in-the-Cloud“. Vom Wettbewerb will sich der Anbieter dabei mit besonders performanten Angeboten abheben. Verizon wirbt insbesondere „mit einem der branchenweit fortschrittlichsten Kapazitäten-Sets“ sowie „führende[m] Know-how, Breitband- und Wireless-Netze[n] der Spitzenklasse und den Secure Cloud Interconnect Service“.

Zum jetzt erweiterten Angebot für Unified Communications & Collaboration gehören UCCaaS Mobile First sowie Cisco WebEx Cloud Connected Audio und Collaboration Meeting Room.

UCCaaS Mobile First

Unter dem Label UCCaaS Mobile First offeriert Verizon eine weiterentwickelte Collaboration-Lösung, die auf der Cisco Hosted Collaboration Solution basiert. Anwender sollen dank Jabber Mobile Unified Communications Client geräteübergreifend per Sprache und HD-Video kommunizieren sowie auf Instant Messaging und WebEx Conferencing zugreifen.

Verizon kombiniert UCCaaS mit der eigenen „Private Network Traffic Management“-Lösung und verspricht eine Quality-of-Service-Fähigkeit über das 4G/LTE-Netz – derlei Priorisierung funktioniere in den USA mit ausgewählten 4G/LTE-Smartphones und -Tablets.

Cisco WebEx Cloud Connected Audio und Collaboration Meeting Rooms

Mit Cisco WebEx Cloud Connected Audio und Collaboration Meeting Rooms will Verizon derweil eine kostengünstigere Conferencing-Lösung anbieten – verfügbar auf verschiedensten Devices und in über 150 Ländern und 2.700 Städten weltweit.

Als gebrauchsfertige Lösung verbinde Cloud Connected Audio Nutzer innerhalb und außerhalb des Unternehmens über eine Audio-Bridge. Zudem gebe es zusätzliche Tools für eine optimierte Kontrolle durch den User, der damit Video- und Audiokomponenten zur weiteren Optimierung des Nutzungserlebnisses integrieren könne. Zusätzlich stellt Verizon eine integrierte Plattform und dedizierte Verizon/Cisco Rechenzentrums-Konnektivität zur Verfügung. Diese könne einfach erweitert und um neue Standorte ergänzt werden, sollte das Geschäft dies erfordern.

Mit Cisco Collaboration Meeting Rooms versorge man Nutzer im Unternehmen mit einer personalisierbaren, rund um die Uhr verfügbaren Collaboration-Ressource. Meetings können spontan mit nur einem Klick einberufen werden. Folgende Vorzüge bewirbt Verizon:

  • Einfachheit: einfache Steuerung zum Einrichten, Starten und Teilnehmen an Meetings auch über Cisco Jabber;
  • Skalierbarkeit: Bis zu 1.025 Personen können gleichzeitig an einem Meeting teilnehmen;
  • Globale Reichweite: gleichbleibend hohe Qualität in Nord- und Südamerika, in Europa und der Asien-Pazifikregion;
  • Flexibilität: eine monatliche Abonnement-Gebühr sorgt für geschäftlichen Handlungsspielraum;
  • Vereinfache Konnektivität: Benutzer können sich auf unterschiedliche Weise und unabhängig vom Device verbinden, sowohl innerhalb des Unternehmens als auch mit Kunden und Partnern.

Pat Romzek, Vice President, Worldwide Sales Cloud Strategy and Enablement bei Cisco, kommentiert: „Verizon positioniert sich weiter als bedeutender strategische Partner, wenn es um cloud-basierte Collaboration-Lösungen für Kunden unserer beiden Unternehmen geht. Durch die neuen Fähigkeiten, die wir jetzt eingeführt haben, liegt die Messlatte noch ein Stück höher [...] Aufgrund der neuen Features von Verizon können wir uns klar im Markt abgrenzen. Sie unterstützen uns bei der Erfüllung des Versprechens, Sprach-, Daten- und Video-Collaboration von überall und Arbeitsplatz-Produktivität, egal wo, zu ermöglichen.“

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43779316 / Dienstleistungen und Service)