Suchen

Cloud Computing – eine saisonale Chance für Einzelhändler Verizon Computing as a Service – IT-Ressourcen zur Vorweihnacht

| Redakteur: Ulrike Ostler

Für den Ansturm der Weihnachts-Shopper bauen zahlreiche Einzelhändler ihre IT-Systeme aus. Sie stellen sich auf die erwartete Zunahme bei Online-Bestellungen ein. Doch Schätzungen können daneben gehen. Zu viel oder zu wenig IT-Kapazität wäre die Folge – ohne Chancen, kurzfristig Anpassungen vorzunehmen. Alternativen bieten Cloud Computing oder netzwerkbasierte Angebote wie „Verizon Computing as a Service“ (CaaS).

Firmen zum Thema

Achtung, Weihnachten naht!, Bild: Pixeliop/Matthias Balzer
Achtung, Weihnachten naht!, Bild: Pixeliop/Matthias Balzer
( Archiv: Vogel Business Media )

Cloud Computing ermöglicht Einzelhändlern, schnell und problemlos Spitzen im Online-Geschäft in den Griff zu bekommen, wie sie im Zusammenhang mit Feiertagsangeboten oder beliebten jahreszeitgebundenen Käufen auftreten, teilt der Anbieter Verizon mit. Möglich werde dies durch eine dynamische Zuteilung von IT-Ressourcen: Server, Netzwerk und Speicher.

Ravi Bagal, der für Einzelhandel und Vertrieb zuständige Global Managing Director von Verizon Business sagt: „Die Zeiten, in denen Einzelhändler raten müssen, in welchem Umfang zusätzliche Rechnerressourcen zur Bewältigung von erhöhtem Kundenaufkommen während der Vorweihnachtszeit benötigt werden, sind vorbei.“

Darüber hinaus hält das Unternehmen ein paar grundsätzliche Fragen und Tipps bereit, die zur Vorbereitung für Einkäufe in der Cloud dienen.

Schwankungen in der Nachfrage

Welche Zusammenhänge sind in Ihrem Unternehmen für Schwankungen verantwortlich und wann treten Spitzen auf? Sind es die Feiertage oder spezielle Abverkäufe, sonstige regelmäßige Aktionen oder der Start eines neuen E-Commerce- oder Absatzkanal-Programms?

Anforderungen innerhalb Ihres gesamten Unternehmens

Besteht im Unternehmen Bedarf, während bestimmter Phasen die Zusammenarbeit mit Lieferanten und Anbietern zu intensivieren? Wäre ein gemeinsamer, Cloud-basierter Ort für gemeinsam genutzte Daten und gemeinsame Workflows zu bestimmten Zeiten von Vorteil?

Innovativ sein und experimentieren

Ist es im Unternehmen möglich, zeitlich befristet eine Cloud-basierte Lösung für eine spezielle Region oder geschäftliche Anforderung in Betrieb zu nehmen? Das wäre günstig. Die hier gewonnenen Erkenntnisse lassen sich nutzen, um eine unternehmensweite Implementierung zu planen.

SOA-basierte Mash-Ups

Lassen sich Geschäftsprozesse wie die Bearbeitung von Kundenbestellungen durch auf Standards basierende Cloud Computing-Kapazitäten verschlanken, um so wirkungsvoll und effizient vorhandene IT- und Business-Assets optimal zu nutzen?

Doch nicht alle Cloud-basierten Computer-Plattformen sind gleich, bzw. gleich gut. Verizon Business schlägt vor, bei der Beurteilung der derzeit am Markt verfügbaren verschiedenen Cloud-Computing-Optionen auf die folgenden fünf Punkte zu achten:

  • Sicherheit: Eine Cloud-basierte Rechnerplattform sollte unter dem Aspekt der Sicherheit konzipiert und implementiert werden.
  • Verfügbarkeit: Eine Cloud-basierte Rechnerlösung sollte zuverlässig und umfassend verfügbar sein; Service Level Agreements (SLAs) sollten zum Lieferumfang gehören.
  • Interoperabilität: Offene Standards sind von Vorteil. Der Provider sollte keine bestimmte Technologie durchsetzen wollen.
  • Bedienbarkeit: Die Lösung sollte einfach zu verwalten sein und die Möglichkeit der Integration von Services zulassen.
  • Flexibilität: Empfehlenswert sind Optionen, Systeme und Applikationen zwischen der Cloud und der eigenen IT-Umgebung des Kunden hin und her zu verlagern.

Das Verizon-eigene Angebot CaaS macht sich die unternehmenseigene globale IP-Infrastruktur und die eigenen globalen Data Center zunutze. Verizon ist eine Geschäftseinheit von Verizon Communications und ein weltweiter Anbieter von Kommunikations- und IT-Lösungen. Das Angebot umfasst eine Kombination aus IT-Ressourcen und Professional Services, die Einzelhändler unabhängig von ihrer geschäftlichen Größe darin unterstützt, die Implementierung und Nutzung von Rechnerressourcen zu überdenken.

Bei diesem Service kommt außerdem ein Web-Portal zum Einsatz. Es gibt IT-Abteilungen die Möglichkeit, Server-, Netzwerk- und Speicherkapazitäten in dem Umfang und für die Zeitspanne in Betrieb zu nehmen, wie sie im Rahmen einer geschäftlichen Anforderung benötigt werden.

(ID:2042397)