Mobile-Menu

Portal für virtualisierte Windows-Anwendungen und Richtlinienmanagement mittels LDAP Vereinfachte Anwendungsbereitstellung und Mobile Device Management

Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Mit Novells Zenworks Application Virtualization 10 werden Windows-Anwendungen unter Wahrung der Lizenzbedingungen über ein Selbstbedienungsportal bereitgestellt. Zenworks Mobile Management 2.7 verwaltet mobile Geräte in Abhängigkeit vom Anwender.

Firma zum Thema

Mit Zenworks Application Virtualiziation 10 sollen Anwender auf virtualisierte Versionen ihrer Windows-Anwendungen zugreifen können.
Mit Zenworks Application Virtualiziation 10 sollen Anwender auf virtualisierte Versionen ihrer Windows-Anwendungen zugreifen können.
(Bild: Novell)

Zenworks Application Virtualiziation 10 soll es Anwendern ermöglichen, unabhängig von Ort und Zeit auf virtualisierte Versionen ihrer Windows-Anwendungen zuzugreifen. Über die Webportale von Novell sollen komplette Arbeitsumgebungen von jedem Windows-Notebook oder -Desktop aus gestartet werden können. Novell zufolge profitieren Mitarbeiter in der IT-Abteilung ebenfalls von diesem Bereitstellungskonzept: Benutzerrollen können definiert, Zugriffsrechte verwaltet und die tatsächlichen Nutzungsgewohnheiten erfasst werden. Dies soll unerlaubte Nutzung vermeiden und zu optimierten Lizenzkosten führen.

Mit Zenworks Mobile Management 2.7 sollen Richtlinien mittels Lightweight Directory Access Protocols (LDAP) zeitgleich an komplette Gruppen zugewiesen werden können. Die zeitaufwendige Zuweisung zu einzelnen Geräten oder zu einzelnen Nutzern würde entfallen und so die IT-Abteilung entlasten.

Zenworks Application Virtualiziation 10 und Zenworks Mobile Management 2.7 sind bereits verfügbar. Die Öffnung aller Novell-Produkte hin zu Active Directory und LDAP soll Kunden eine beliebige Kombinierbarkeit von Novell- und Microsoft-Lösungen ermöglichen.

(ID:39211510)