Suchen

Einfacheres Update-Management und mehr Sicherheit VDI-OS und -Management-Suite mit längerem Support

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Unicon bietet das auf Linux basierte Thin-Client-OS eLux RP und die Verwaltungssoftware Scout Enterprise Management Suite erstmals als Long Term Service Release (LTSR) an. Kumulierte Updates beinhalten Fixes für das LTSR sowie Features zur Vereinfachung der fortlaufenden Wartung.

Unicon verlängert den Support seines Thin-Client-Betriebssystems eLux RP.
Unicon verlängert den Support seines Thin-Client-Betriebssystems eLux RP.
(Bild: Unicon)

„Bislang fielen für unsere Kunden, die lediglich einen Security-Fix benötigt haben, umfangreiche Abnahmetests beim Update ihrer Systemumgebung an, denn neben den Security-Fixes enthielt das Release auch neueste Features und Funktionalitäten, die getestet werden mussten“, erklärt Niels Keunecke, Geschäftsführer der Unicon Software Entwicklungs- und Vertriebs GmbH. Aus diesem Grund habe das Unternehmen das Long-Term-Service-Release-Konzept eingeführt.

Zusätzlich zu den regulären vierteljährlichen Current Releases (CR) mit neuen Features und Funktionen für eLux RP und die Scout Enterprise Management Suite produziert Unicon sogenannte Cumulative Updates (CU) mit Bug Fixes, Hot Fixes und Security Patches zur Aktualisierung von LTSRs. „Viele unserer Kunden managen große heterogene Installationen von mehreren Tausend Thin Clients und erweitern den Funktionsumfang nicht jedes Quartal. Mit der Einführung des LTSR möchten wir den Kunden die Möglichkeit geben, die Client-Software mit weniger Aufwand zu aktualisieren und etwaige Sicherheitslücken schnell zu schließen“, unterstreicht Keunecke. Das LTSR sei in der normalen Lizenz enthalten. Zusätzliche Kosten oder Neulizenzierungen würden nicht anfallen.

Mit dem ersten LTSR des Betriebssystems eLux RP 5.5 unterstützt Unicon nach eigenen Angaben die hochsichere und flexible Smart-Card-Middleware SC/Interface von Cryptovision. Diese verbinde Smart Cards und Smart Tokens mit nahezu allen auf dem Markt verfügbaren Authentifizierungs-, Signatur- und Verschlüsselungslösungen und unterstütze über 80 Kartentypen und -profile. Die Smart-Card-Schnittstelle auf dem Thin Client würde direkt mit den Anwendungen auf dem Terminal Server kommunizieren und so den Einsatz mit jeder dort laufenden Anwendung ermöglichen.

Die LTSRs des Betriebssystems eLux RP und der Verwaltungssoftware Scout Enterprise Management Suite stehen zum Download bereit.

(ID:44478185)