Mobile-Menu

Zulassung bis Geheimhaltungsgrad VS-NfD USB-Stick mit Igel OS und BSI-Zertifizierung

Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Igel OS ist auf dem verschlüsselten USB-Stick Kobra VS des Herstellers Digittrade verfügbar. Zwei-Faktor-Authentifizierung mit PIN und PKI-Karte soll höchste Sicherheit garantieren. Zugelassen sei der Datenträger für die Geheimhaltungsgrade VS-NfD, EU Restricted und NATO Restricted.

Firmen zum Thema

Der USB-Stick Kobra VS von Digittrade besitzt eine Zifferntastatur für die PIN-Eingabe.
Der USB-Stick Kobra VS von Digittrade besitzt eine Zifferntastatur für die PIN-Eingabe.
(Bild: Digittrade)

Das Next Generation Edge Operating System (OS) für Cloud Workspaces von Igel lasse sich ab sofort auch vom verschlüsselten Digittrade-Kobra-VS-USB-Stick starten. Der vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zertifizierte USB-Stick mit integrierter Zifferntastatur für die PIN-Eingabe und Smartcard-Reader für PKI-Karten mache damit aus jedem x86-64-bit-PC ein Igel-OS-Endgerät mit Zwei-Faktor-Authentifizierung für den gesicherten Zugang auf Virtual-Desktop-, DaaS- oder Cloud-Workspaces-Infrastrukturen.

Der Kobra VS-USB-Stick von Digittrade habe die BSI-Zulassung VSA-10338 und das Qualitätssiegel „IT-Security made in Germany“ erhalten. Er ermögliche die Verarbeitung und Übertragung von als „Verschlusssache – nur für den Dienstgebrauch“ (VS-NfD) eingestuften Informationen. Zudem sei der Datenträger für den Schutz von EU-Informationen bis zum Geheimhaltungsgrad „Restreint UE/EU Restricted“ und für den Einsatz zum Schutz von NATO-Informationen bis zum Geheimhaltungsgrad „NATO Restricted“ zugelassen. Verschlüsselung, Zugriffskontrolle und Verwaltung der kryptografischen Schlüssel sollen vor unbefugtem Zugriff schützen. Damit diese Sicherheitssysteme reibungslos funktionieren, sei eine autonome Stromversorgung für eine Freischaltung vor dem Anschluss an den PC sowie eine Pre-Boot-Authentifizierung für den anschließenden Start des Betriebssystems vom Stick enthalten.

Standard-Notebooks im mobilen Einsatz würden durch den Kobra-VS-USB-Stick und Igel OS in hochsichere Endgeräte für den mobilen Zugriff auf VDI oder Cloud Workspaces von unterwegs umgewandelt. Mitarbeitende könnten zudem von privaten PCs sicher auf Anwendungen und Dokumente im Rechenzentrum oder der Cloud zuzugreifen. Dies erhöhe die Flexibilität und sorge für Resilienz im Krisenfall, ohne das Sicherheitsniveau zu senken. Mit diesem Sicherheitsstandard sei der Digittrade-Kobra-VS-USB-Stick insbesondere für Behörden, Organisationen und Unternehmen geeignet, in denen Geheimhaltung und der Gebrauch sensibler Daten eine besondere Rolle spielt.

Alle Igel-OS-Endgeräte lassen sich zentral mit der Universal Management Suite (UMS) von Igel verwalten, auch die, bei denen Igel OS vom Stick gestartet wurde,, so der Hersteller. Befindet sich das Endgerät im Internet, werde es über das Igel-Cloud-Gateway und die UMS in die zentrale Verwaltung eingebunden. Über die UMS lassen sich Igel zufolge bis zu 300.000 Endgeräte administrieren.

(ID:47490635)