End User Experience Monitoring

Unterschiedliche Ansätze für die perfekte Strategie

Bereitgestellt von: Riverbed Technology GmbH

Unterschiedliche Ansätze für die perfekte Strategie

Im Zuge der Digitalisierung verlagert sich der Fokus beim Monitoring zunehmend auf den Endverbraucher. Firmen analysieren mithilfe verschiedener Ansätze, wie ihre Applikationen bei Usern angezeigt werden, um Probleme zu vermeiden.

Als erste Option nennt das E-Book das synthetische Monitoring. Es wird ein Skript erstellt, das die Interaktionen eines Users mit den Hauptanwendungen simuliert. Ein großer Nachteil der Strategie ist jedoch, dass eine Messung der tatsächlichen Usertätigkeiten ausbleibt. 
Bei der JavaScript Injektion wird ein Code in die Internetanwendung eingearbeitet, der Informationen über den Browser des Benutzers sammelt. Dennoch ignoriert er die Leistung und den Zustand des Endgeräts.
Die dritte Methode stellt das Network-based Packet Capture dar. Dabei erfasst man die Antwortzeit und Fehlerdaten des Netzwerks, die das Nutzererlebnis beeinflussen. Die Renderzeiten werden jedoch nicht beachtet. 
Die physische und virtuelle Geräte-Überwachung wird als vierte Option genannt und kann neben der Beschaffenheit des Endgeräts auch das System analysieren. 

 

Mit Klick auf den Button willige ich ein, dass Vogel meine Daten an den oben genannten Anbieter dieses Angebotes übermittelt und dieser meine Daten für die Bewerbung seines Produktes auch per E-Mail, Telefon und Fax verwendet. Zu diesem Zweck erhält er meine Adress- und Kontaktdaten sowie Daten zum Nachweis dieser Einwilligung, die er in eigener Verantwortung verarbeitet.
Sie haben das Recht diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.
Falls der verantwortliche Empfänger seinen Firmensitz in einem Land außerhalb der EU hat, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass dort evtl. ein weniger hohes Datenschutzniveau herrscht als in der EU.

Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular.
Publiziert: 02.04.19 | Riverbed Technology GmbH