Suchen

VPN Client Suite für Windows 7 von NCP Engineering Universelles Virtual Private Networking für Windows 7 Clients

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

NCP Engineering proklamiert die Verfügbarkeit der nach eigenen Angaben weltweit ersten universellen IPsec VPN Client Suite für Windows 7. Die Software bietet neben der Unterstützung aller 32- und 64-Bit Microsoft-Betriebssysteme umfangreiche Leistungsmerkmale für einen einfachen und wirtschaftlichen Remote Access.

Firma zum Thema

Per „NCP VPN Path Finder Technologie“ können IPsec-Datenverbindungen auch hinter Firewalls aufgebaut werden, deren Port-Konfiguration IPsec Kommunikation verhindert.
Per „NCP VPN Path Finder Technologie“ können IPsec-Datenverbindungen auch hinter Firewalls aufgebaut werden, deren Port-Konfiguration IPsec Kommunikation verhindert.
( Archiv: Vogel Business Media )

Der NCP Secure Entry Client entspricht in der neuesten Version 9.2 dem stetig wachsenden Bedarf an VPN Clients für 64 Bit Windows Systeme und erfüllt den zentralen Wunsch von Unternehmen, in heterogenen IT-Landschaften unternehmensweit nur einen universellen IPsec VPN Client einzusetzen. Die einheitliche Bedienung und Benutzeroberfläche reduzieren Helpdesk-Kosten und Schulungsaufwand.

Ein Highlight der neuen Version ist die „NCP VPN Path Finder Technologie“. Dieses Leistungsmerkmal ermöglicht es Anwendern, IPsec-Datenverbindungen auch hinter Firewalls aufzubauen, deren Port-Konfiguration IPsec Kommunikation grundsätzlich verhindert (z.B. in Hotels oder öffentlichen Hotspots). Einer flächendeckenden Umsetzung einer IPsec-basierten Security Policy steht damit nichts mehr im Wege.

Weitere Verbesserungen der Version 9.2 sind die Unterstützung der neuesten Intel Wi-Fi-Treiber und Mobile Broadband, die 64-Bit Optimierung, WLAN-Roaming und der „Tipp des Tages“. Die 64-Bit Optimierung erhöht den Datendurchsatz um ca. 20 Prozent, WLAN-Roaming wählt automatisch den stärksten, verfügbaren Access Point mit gleicher SSID aus und der „Tipp des Tages“ zeigt Anwendern beispielhaft die vielfältigen Nutzungs-Möglichkeiten des NCP VPN Clients auf. Auch das Handling für Anwender und Administratoren wurde verbessert. Dafür stehen beispielsweise die optimierte WLAN-GUI und Feldstärkeanzeige, der Profilexport und eine überarbeitete 3G/UMTS-Konfiguration

Als VPN Client Suite bietet der NCP Secure Entry Client aufeinander abgestimmte kommunikations- und sicherheitstechnische Leistungsmerkmale für universellen Remote Access. Dies sind eine intuitive, grafische Benutzeroberfläche, ein eigener Dialer, eine dynamische Personal Firewall und die integrierte Unterstützung einer Vielzahl von Mobile Connect Cards. Teleworkern steht damit eine wirkliche „One-Click-Solution“ zur Verfügung. Komfort-Funktionen wie Budget-Manager, WISPr-Unterstützung, automatische Mediatyperkennung, Import von Profilen „fremder“ VPN-Gateways und OTP Mobile-Unterstützung reduzieren den Supportaufwand und die Betriebskosten

Eine 30 Tage uneingeschränkt nutzbare Betaversion des Clients können Unternehmen aus dem Internet herunterladen.

(ID:2042259)