Suchen

Sechs Technologien werden die IT-Landschaft verändern Unisys prognostiziert sechs Technologietrends für 2011

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Der IT-Dienstleister Unisys sieht 2011 als das Jahr, in dem Spitzentechnologien praktisch umgesetzt werden. Cloud Computing, Konsumerisierung der IT, Social und Smart Computing sowie „Fit for Purpose“-Applikationen und Cybersecurity würden demnach Normalität werden und geschäftskritische Systeme produktiver, sicherer und effizienter machen.

Cloud Computing: Unisys sagt den Sprung vom Pilotprojekt zur Produktivphase voraus
Cloud Computing: Unisys sagt den Sprung vom Pilotprojekt zur Produktivphase voraus
( Archiv: Vogel Business Media )

„Die Anwendbarkeit von Technologien in der Praxis ist das Thema der IT für 2011, denn Unternehmen wollen, dass sich ihre IT-Investitionen konkret und schnell bezahlt machen“, so Fred Dillman, Chief Technology Officer bei Unisys. „Strenge Kostenkontrolle wird auch 2011 weiter ein Thema sein und Unternehmen sind daher auf der Suche nach Technologien, die Geld sparen, die die Produktivität der Mitarbeiter erhöhen und die Sicherheitsprobleme lösen. Wir erwarten, dass Unternehmen zielgerichtet in neue Trendtechnologien investieren und diese in geschäftskritischen Umgebungen einsetzen.“

Unisys sieht folgende sechs Technologietrends als Schlüssel dafür, wie Mitarbeiter und Endanwender künftig mit geschäftskritischen IT-Services versorgt werden:

1. Cloud Computing geht in die Produktivphase

Cloud Computing wird laut Unisys den Sprung von Pilotprojekten in die Produktivphase machen, wobei Private Clouds hier führende Rollen zukommen sollen. Viele Unternehmen werden jedoch nach wie vor Bedenken haben, ihre geschäftskritischen Anwendungen und sensiblen Daten in einer Public-Cloud-Umgebung zu betreiben. Unisys geht davon aus, dass Unternehmen in den nächsten zwölf Monaten vor allem für spezifische Produktions-Applikationen private Cloud-Umgebungen entwickeln werden. Dies sei nach Meinung von Unisys ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zu Public-Cloud-Umgebungen innerhalb der nächsten zwei bis drei Jahre.

2. Konsumerisierung der IT setzt sich fort

Unisys rechnet damit, dass sich die Konsumerisierung der IT in Unternehmen weiter fortsetzen wird. Der Grund hierfür liege in leistungsfähigen mobilen Consumer-Endgeräten wie Smartphones, Netbooks und Tablet PCs, die PCs und Laptops auch bei Business-Anwendern ersetzen würden. Dies werde zu entscheidenden Veränderungen beim End-User Support und bei der Zusammenarbeit mit Kunden führen. Die neuen Endgeräte würden auch künftig mehr und mehr für geschäftskritische Applikationen und nicht nur für Standards wie E-Mail oder Telefonie eingesetzt werden.

3. Social Computing revolutioniert den Kundendialog

Social Computing wird nach der Unisys-Prognose kein reines Marketing-Tool mehr sein, sondern die Produktivität in Unternehmen unterstützen und den Kundendialog revolutionieren. Unternehmen werden Social Computing Tools insbesondere für breit angelegte Knowledge-Management-Initiativen einsetzen und damit die Zusammenarbeit aller Mitarbeiter in Bezug auf Zeit und Kosten effizienter gestalten. Außerdem geht Unisys davon aus, dass Unternehmen Social Computing Tools in ihre Applikationen für die Interaktion mit Kunden und Partnern integrieren werden.

4. Smart Computing wird IT-Systeme vereinfachen

Unisys sieht in Smart Computing einen Weg, der, wenn es darum geht, IT-Systeme zu automatisieren und zu vereinfachen, an Bedeutung gewinnen wird. Mit dem Einsatz intelligenter Analyse- und Automatisierungs-Tools werden Unternehmen Systeme entwickeln, die automatisch erkennen und reagieren. So ließen sich komplexe Back-End-Prozesse automatisieren, die Geräte im Rechenzentrum bzw. in verteilten IT-Umgebungen steuern.

5. „Fit for Purpose“-Applikationen werden populärer

So genannte „Fit for Purpose“-Applikationen werden laut Unisys als Computing-Plattformen für Spezialanwendungen immer populärer und so zu schlüsselfertigen Computing-Endgeräten, in denen die notwendige Hard- und Software bereits gebündelt ist. Damit ließen sich spezielle Aufgaben erledigen wie Datenbankmanagement, Sicherheit, Web Commerce, Voice Mail oder ERP. Branchenspezifische Applikationen würden sich weiterentwickeln, beispielsweise für Voice Messaging, Luftfrachtmanagement, im Gesundheitssektor oder in anderen speziellen Bereichen.

6. Cybersecurity wird führende Sicherheitstechnologie

Unisys zählt Biometrie und ausgeklügelte Monitoring-Systeme zu den führenden Cybersecurity-Technologien im Jahr 2011. Unternehmen würden sich immer mehr Risiken gegenüber sehen, angefangen bei der Internetkriminalität bis hin zu Frachtbomben. Daher geht Unisys davon aus, dass Unternehmen, öffentliche Einrichtungen, Finanzinstitute und Flughäfen in weiterentwickelte, moderne Identitäts- und sichere Supply-Chain-Systeme investieren werden. Unternehmen werden laut Prognose auf einen ganzheitlichen Sicherheitsansatz setzen und ihre physischen und digitalen Systeme in ein Dashboard überführen, damit sie Sicherheitsbedrohungen besser überwachen und Compliance-Anforderungen besser erfüllen können.

(ID:2049618)