Mobile-Menu

Nexenta Systems und Emulex bieten konvergente Hochleistungsnetzwerke Unified-Storage-Plattform unterstützt Netzwerklösungen von Emulex

Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Für E/A-intensive Anwendungen und virtuelle Serverumgebungen mit hoher Dichte unterstützt Nexentas Unified-Storage-Plattform Nexentastor ab sofort Emulex Oneconnect 10GbE Universal Converged Network Adapters (UCNAs), Lightpulse 8Gb Fibre Channel Host Bus Adapters (HBAs) und die 10GbE-Netzwerkkarte OCe11102-N. Die TCP/IP-Hardware-Offload-Technologie von Emulex vEngine würde dabei die CPU entlasten und den Verwaltungsaufwand für Netzwerk- und Speicherdatenverkehr übernehmen.

Firma zum Thema

Die UCNAs unterstützen die Emulex vEngine und erlauben mehr virtuelle Maschinen pro Server.
Die UCNAs unterstützen die Emulex vEngine und erlauben mehr virtuelle Maschinen pro Server.

Durch die Bereitstellung von E/A-Konnektivitätslösungen gibt Emulex der Open-Storage-Bewegung neue Impulse. Kunden könnten nun Speicherlösungen an ihre betrieblichen Anforderungen anpassen, ohne einen proprietären Hardware-Stack nutzen zu müssen.

„Der Wechsel von herstellergebundenen, herkömmlichen Speicherlösungen zur Open-Storage-Umgebung ermöglicht es Unternehmen aller Größen, Speicherlösungen der Enterprise-Klasse anzuschaffen“, sagt Brad Stone, Vice President of Product Management bei Nexenta. „Wir begrüßen Emulex als Partner, und wir sind überzeugt, dass die monolithischen Speicherlösungen von vorgestern harte Konkurrenz durch das Open-Storage-Ökosystem bekommen werden, was Anbieter wie Emulex und Nexenta umfasst.“

„Wir haben zusammen mit Nexenta eine Lösung entworfen, mit der Kunden, die Open Storage einführen, unsere branchenführenden 10GbE- und Fibre Channel-Adapter nutzen können“, erläutert Shaun Walsh, Vice President of Marketing bei Emulex. „Zusammen bieten wir Lösungen, die die Nexentastor-Plattform verwenden und die Anforderungen unserer Kunden an Speicher- und Serverkonnektivität erfüllen.“

(ID:30498930)