Suchen

Energiespeicherlösung per Schwungrad Umweltfreundliche USV mit Liebert FS

| Redakteur: Florian Karlstetter

Emerson Network Power stellt eine umweltfreundliche Energiespeicherlösung vor, die mögliche Stromausfälle kompensiert. „Liebert FS“ speichert die Energie über ein mechanisches System in Form eines reibungsverlustarmen Hochgeschwindigkeits-Schwungrads.

Firma zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Die kinetische unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) mit Hilfe von Liebert FS soll eine umweltfreundliche Alternative zu herkömmlichen Energiespeichersysteme sein. Bisher verwenden diese zumeist Akkus, die den Strom speichern. Das Aufladen solcher Speicherbausteine ist allerdings recht langwierig. Außerdem ist die Lebensdauer von Akkus begrenzt und können mit zunehmendem Alter immer weniger Energie behalten.

Das Produkt der Emerson Network Power GmbH verwendet hingegen ein mechanisches System zur Energieversorgung. Das Bauteil besteht aus einer rotierenden Scheibe, die auf einer Welle sitzt. Bis zum Erreichen der geeigneten Geschwindigkeit treibt ein Motor das Schwungrad an. Danach erlaubt die Konstruktion, die elektrische Energie zu speichern und im Falle einer Notversorgung durch denselben Motor wieder abzugeben.

Die Wiederaufladegeschwindigkeit ist nach Angaben des Frankfurter Herstellers sehr hoch. Da 98 Prozent aller Stromausfälle unter fünf Sekunden blieben, spiele die Geschwindigkeit eine entscheidende Rolle.

Darüber hinaus gehöre es zu den Vorteilen des Produkts, dass die Energiespeicherlösung im Temperaturbereich von -20 Grad Celsius bis +50 Grad Celsius arbeitet. Zudem benötige es kaum Wartung, da das Schwungrad kein Lager besitzt.

Schließlich biete die USV im Vergleich zu anderen mechanischen Energiespeichersystemen kleinere Abmessungen und ein geringeres Gewicht. Dies liege hauptsächlich daran, dass der Rotor kleiner sei und sich mit bis zu 50.000 Umdrehungen pro Minute schneller drehe.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2004581)