Suchen

Gemeinsame Referenz-Architektur für Rich Media Communications und Lync UCC: Polycom bringt HP mit Microsoft zusammen

| Redakteur: Dr. Andreas Bergler

Mit neuen UCC-Angeboten verbindet Polycom die eigenen Lösungen mit den Technologien von HP und Microsoft. Polycoms Real Presence Video, HPs Netzwerktechnologie und Lync von Microsoft stehen nun über eine gemeinsame Referenz-Architektur zur Verfügung.

Firma zum Thema

Polycom, HP und Microsoft verbinden sich für UCC-Lösungen. (Bild: © Nikolai Sorokin - Fotolia.com)
Polycom, HP und Microsoft verbinden sich für UCC-Lösungen. (Bild: © Nikolai Sorokin - Fotolia.com)

Um die Bereitstellung, Skalierbarkeit und Verwaltung unterschiedlicher UCC-Anwendungen und -Komponenten zu vereinfachen, haben Polycom, HP und Microsoft auf offene Standards gesetzt. So konnten die Hersteller nun die Interoperabilität der Real-Presence-Video-Lösungen von Polycom, der Netzwerktechnologie und den -Services von HP sowie der UC-Plattform Lync von Microsoft verkünden. Die Lösungen vereinen damit laut Hersteller-Angaben die wichtigsten UCC-Elemente, angefangen bei der Video-Collaboration über die Netzwerkwerktechnologie bis hin zur HD-Video-Infrastruktur.

Auf der HP-Netzwerkarchitektur „Flex Network“ lässt sich Polycoms Real-Presence-Video-Lösung, die auf der „Real Presence Platform“ basiert, zudem mit verschiedenen anderen Videosystemen kombinieren. Da Polycom mit der CX-Produktlinie Microsoft-Lync unterstützt, steht laut Hersteller damit die „branchenweit höchste Auswahl von auf Standards basierender Video-und Voice-Infrastruktur“ zur Verfügung.

In Umgebungen auf Basis von Microsofts UC-Plattform lässt sich das HP „AppSystem für Lync“ integrieren. Kunden erhalten damit eine komplette UCC-Lösung inklusive Instant Messaging, Telepresence sowie Audio- und Video-Conferencing.

Insgesamt bietet Polycom über 40 Lösungen an, die mit Microsoft-Lync kompatibel sind. Die UCC-Lösung von HP und Polycom ist ab sofort direkt über HP, aber auch über entsprechende Polycom-HP-Partner erhältlich. HPs App-System gibt es ab Mai direkt bei HP, zusätzlich sollen hierfür aber weitere Partner zertifiziert werden.

(ID:32771340)