Reporting, Analytics und Monitoring für Voice-Ökosysteme

UC Point überwacht Skype for Business

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Andreas Donner

Dank UCP RAM sollen Unternehmen kritische Zustände von Media Gateways, Survivable Branch Appliances (SBA) und Session Border Controllern (SBC) frühzeitig erkennen.
Dank UCP RAM sollen Unternehmen kritische Zustände von Media Gateways, Survivable Branch Appliances (SBA) und Session Border Controllern (SBC) frühzeitig erkennen. (Bild: UC Point)

UC Point präsentiert ein Cloud-basiertes Managementwerkzeug für Unified Communications & Collaboration (UCC). UCP RAM unterstützt Skype for Business und hilft Unternehmen, Netzwerkkomponenten sowie Nutzungsverhalten von Mitarbeitern zu überwachen.

Die jetzt von UC Point präsentierte Lösung soll Reporting, Analytics und Monitoring für UCC-Lösungen vereinen. Damit erklärt sich auch der zunächst etwas kryptisch wirkende Name des Angebots: UCP RAM.

Das Managementwerkzeug ist laut Hersteller binnen drei Minuten im Netzwerk installiert und richtet sich insbesondere an Nutzer von Skype for Business (bislang Microsoft Lync) sowie Enterprise Voice. Dabei betrachtet UCP RAM nicht nur "Skype for Business"-Umgebungen, sondern das komplette Enterprise Voice-Ökosystem – betont UC Point.

Kunden sollen mit dem Produkt kritische Zustände von Media Gateways, Survivable Branch Appliances (SBA) und Session Border Controllern (SBC) frühzeitig erkennen. Damit bleibe genug Zeit, um möglichen Ausfällen zuvorzukommen.

Administratoren können zudem überwachen, welche verfügbaren "Skype for Business"-Features von ihren Usern bereits genutzt werden. Damit trage UCP RAM dazu bei, die User Adoption zu verbessern.

Von der Lösung gesammelte Daten werden in einem deutschen Rechenzentrum verarbeitet, sensible Informationen bereits vor dem Transfer entfernt. Zu den Alleinstellungsmerkmalen der Lösung zählt der Hersteller ein Gateway-Monitoring inklusive Health Check mit Zustands- und Telemetriedaten. Des Weiteren wirbt UC Point mit einer permanent laufenden Netzwerkanalyse auf Basis der Fingerprint-Methode.

Interessierte können das Produkt 21 Tage kostenlos testen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43365027 / Management)