Mobile-Menu

Lösung für Online- und Hybridklassenzimmer Tragbare Tracking-Kamera für den Fernunterricht

Von Bernhard Lück

Die Tracking-Kamera DL10 passt laut Hersteller Aver in die meisten Taschen. Mit ihr sei es Lehrerinnen und Lehrern möglich, Online- und Hybridunterricht überall durchzuführen. Die DL10 eigne sich auch für kleinere Klassenzimmer, für die eine große Kamerainstallation nicht in Frage kommt.

Anbieter zum Thema

Lehrkräfte können mit der leicht zu transportierenden DL10 von jedem Ort aus unterrichten.
Lehrkräfte können mit der leicht zu transportierenden DL10 von jedem Ort aus unterrichten.
(Bild: Aver)

Die Aver DL10 wiege 745 Gramm, biete einen 6-fachen Gesamtzoom und sei auf die Bedürfnisse von Klassenräumen abgestimmt. In einem durchschnittlich großen Klassenzimmer zeichne sich die DL10 durch ihre Zoom-Fähigkeiten aus und liefere gestochen scharfe und klare Bilder, so der Hersteller.

Das eingebaute Mikrofon erkenne die Stimme der Lehrkraft, mindere jedoch Umgebungsgeräusche, z.B. von Tastaturen, Mäusen oder Büchern. Per KI-Auto-Tracking werde jede Bewegung der Lehrkraft mit den Lernenden geteilt. Die Aufzeichnung von Vorlesungen, die Kameraverfolgung per Knopfdruck und die Gestensteuerung seien auf die Bedürfnisse von Lehrkräften abgestimmt.

Dank der integrierten Gestensteuerung könnten sich Lehrkräfte auf den Unterricht konzentrieren, ohne zwischen Computer und Whiteboard hin- und herlaufen zu müssen. Zum Schutz der Privatsphäre schalte sich die DL10 am Ende des Unterrichts automatisch ab, zudem werde die Kamera um 90 Grad nach unten gedreht.

Jetzt Newsletter abonnieren

Täglich die wichtigsten Infos zu Netzwerktechnik, IP-Kommunikation und UCC

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:48034671)