Suchen

Vom Labor über die Produktion bis zum Feldeinsatz Testlösungen für Highspeed-Netze

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Neue Testgeräte und Dienstleistungen von Viavi Solutions sollen dabei helfen, Messungen an Hochgeschwindigkeitsnetzen zu vereinfachen und zu beschleunigen – von der Produktentwicklung über die Validierung und Herstellung bis zur Überwachung und Kontrolle.

Firma zum Thema

Der portable Netzwerktester OneAdvisor-1000 bietet 400G-Testmöglichkeiten für Metro/Core-, Unterwasser- und Rechenzentrumsanbindungen.
Der portable Netzwerktester OneAdvisor-1000 bietet 400G-Testmöglichkeiten für Metro/Core-, Unterwasser- und Rechenzentrumsanbindungen.
(Bild: Viavi Solutions)

Viavi Solutions erweitert sein Portfolio um ein integriertes Testgerät, ein Test-Interface, einen portablen Netzwerktester, ein Modul für Parallelverarbeitung und einen Kalibrierungsservice vor Ort – Messlösungen, mit denen es in in den heutigen Laboren und Produktionsstätten möglich sei, die Netzwerke der Zukunft zu testen, darunter auch Tests von 800G und Übertragungsprotokollen der nächsten Generation.

Viavi ONT-800G-FLEX-DCO-Modul

Das laut Hersteller branchenweit erste vollintegrierte Testgerät für die Entwicklung steckbarer digitaler kohärenter Module sowie Validierung und Integration von 400G-CFP2-DCO und 400GE-QSFP-DD Transpondern, inklusive 400ZR, biete zahlreiche kritische Testmöglichkeiten, die Hersteller benötigen, um steckbare digitale kohärente optische Module zu entwickeln und zu validieren.

MAP-300-Interface für IL/RL-Tests mit PCT-Lösungen

Das Test-Interface unterstütze die PCT-Anwendung (Passive Component/Connector Test) für IL/RL-Messungen (Insertion Loss/Return Loss) mit der Viavi-MAP-300-Plattform, welche Viavi zufolge für fünfmal schnellere Tests sorge. Die Unterstützung des PCT-Control-Centers ermögliche Testdatenintegration und -management für eine komplette Fertigungsstraße in einem zentralisierten Messsystem.

OneAdvisor-1000

Der portable Netzwerktester statte Servicetechniker mit vollen 400G-Testmöglichkeiten für Metro/Core-, Unterwasser- sowie Rechenzentrumsanbindungen aus. Diese Lösung unterstütze zusätzlich zu OTDR-Glasfasermessungen Bandbreiten von 400GE bis runter zu T1/E1 und decke somit alle künftigen und früheren Protokolle ab. Ein intuitives Design, Testprozessautomatisierung und cloudbasiertes Management würden die Effizienz des Personals verbessern, selbst wenn Netzwerke komplexer würden.

mOSX-Modul

Das mOSX-Modul ist Viavi zufolge das Ergebnis der technologischen Errungenschaften aus 30 Jahren 1xN-Switching. Es ermögliche echte Parallelverarbeitung und erweitere die LightDirect-Familie von konfigurierbaren optischen Messlösungen im MAP-System für Verbesserungen der Kosteneffizienz.

Vor-Ort-Kalibrierungsservice

Der Service biete Kunden des ONT- und MAP-Portfolios spezielle Verifizierungs- und Kalibrierungsangebote direkt in ihren Räumlichkeiten, um Unannehmlichkeiten und Ausfälle durch Einschicken der Labor- und Produktionsgeräte zu verhindern.

(ID:46409009)