Suchen

Keysight Advanced Performance Test Toolset S8708A Testlösung für 5G-Geräte mit MIMO

| Autor / Redakteur: M.A. Dirk Srocke / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Keysight Technologies offeriert eine Testlösung für 5G-Geräte, die MIMO und Massive-MIMO verwenden. Das Advanced Performance Test Toolset S8708A soll deren Leistung optimieren und setzt dabei auf Netzwerk- und Kanalemulation sowie OTA-Kammern und -Testfälle.

Firma zum Thema

Das Angebot umfasst unter anderem die PROPSIM 5G Channel Emulation Solutions.
Das Angebot umfasst unter anderem die PROPSIM 5G Channel Emulation Solutions.
(Bild: Keysight)

Nutzer der jetzt von Keysight Technologies (Keysight) vorgestellten Testlösung sollen 5G-Geräte unter genauen und realistischen Bedingungen mit 3D-Fading- und Mobilitätsszenarien validieren. Das Advanced Performance Test Toolset helfe insbesondere die Leistung jener Systeme zu optimieren, die MIMO und Massive-MIMO-Technologie verwenden – also sowohl an Sender wie auch Empfänger mehrere Antennen nutzen.

Das Toolset umfasst den PROPSIM FS16- oder F64-Kanal-Emulator, die UXM 5G Wireless Testplattform sowie 3D OTA-Multisonden-Absorberkammern. Damit unterstütze das Angebot die vom 3GPP (3rd Generation Partnership Project) spezifizierten Testfälle für MIMO-Over-the-Air-Tests im Studienobjekt (TR38.827) – zu diesem habe übrigens auch Keysigh Beiträge beigesteuert.

Keysight betrachtet das Advanced Performance Test Toolset als Bestandteil der eigenen Testlösungen für 5G-Geräte und konkretisiert den Leistungsumfang wie folgt.

Das Advanced Performance Test Toolset...

  • verwende gängige Protokollierungs-, Analyse- und Kanalmodellierungstools, um das Testen über den gesamten Workflow in MIMO-OTA-Testumgebungen zu beschleunigen;
  • ermögliche es Chipsatz- und Geräteherstellern sowie Testhäusern und Mobilfunkbetreibern, das Beam-Management, die MIMO-Antennenleistung und den maximalen Datendurchsatz eines 5G-Geräts über verschiedene Massive-MIMO-Konfigurationen und 3D-Spezialfading-Bedingungen hinweg zu validieren;
  • ermögliche Nutzern den Zugriff auf geometrische Kanalmodelle mit hochleistungsfähigen Fading-Optionen sowie auf von 3GPP spezifizierte Testfälle für FR1 und FR2;
  • ermögliche es Nutzern, die Leistung eines Geräts zu verifizieren, indem das Design in einer 3D-OTA-Testumgebung mit Multi-Beam-Technologie und mehreren Ankunftswinkeln (AoA) geprüft wird, um genaue und realistische Bedingungen zu schaffen.

Kailash Narayanan, Vice President von Keysight und General Manager der Wireless Test Group von Keysight, kommentiert: „Die Systemlösung von Keysight, die 3D-Multisonden-Absorberkammern umfasst, ermöglicht die Leistungsoptimierung von 5G-Geräten über den gesamten Protokollstapel in einer OTA-Testumgebung im Frequenzbereich 2 (FR2).“

(ID:46740918)

Über den Autor