IEEE-Mitglieder Ixia und Viavi stützen 802.3bs

Test soll Reife von 400GbE belegen

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Andreas Donner

Viavis Optical Network Tester unterstützt 400GbE mit FEC- und PAM4-Modulierung.
Viavis Optical Network Tester unterstützt 400GbE mit FEC- und PAM4-Modulierung. (Bild: Viavi)

Ixia und Viavi Solutions (Viavi) sind sich sicher: 400 GbE nach IEEE 802.3bs Draft taugt für den breiten Einsatz. Beweisen soll das ein gemeinsamer Interoperabilitätstest.

Mit ihren unabhängig voneinander entwickelten Technologien unterstützen Ixia und Viavi 400 GbE samt RS-544 FEC für den fehlerfreien Transport von Datenpaketen über Glasfaserlinks. Dass die Lösungen voll interoperabel sind, wollen die Anbieter mit einem gemeinsamen Testsystem beweisen. Das nutzt aktuell verfügbare Hardware und wurde auf der Fachkonferenz ECOC 2016 in Düsseldorf präsentiert.

Die Demo soll bestätigen: Es sind alle Kernelemente der 400GbE-Technologie verfügbar, um die nächste Generation von Netzwerkprodukten zu entwickeln. Hierzu zählten etwa FPGAs, CFP8-Optik, CFP8-Verbindungselemente und das entsprechende geistige Eigentum.

Beide Anbieter sind in der IEEE aktiv. Ixia offeriert ein komplettes Portfolio von Testsystemen für die Netzwerk-Infrastruktur, einschließlich eines 400GbE-Testsystems. Mit dem Optical Network Tester (ONT) unterstützt Viavi jetzt auch 400GbE mit FEC- und PAM4-Modulierung.

Jerry Pepper, Distinguished Engineer bei Ixia, kommentiert: „Wir sind stolz darauf, wesentlich an dieser ersten öffentlichen Interoperabilitäts-Demonstration von unabhängigen 400GbE FEC/PCS-Implementierungen beteiligt zu sein. Wir wissen um die Wichtigkeit robuster Testsysteme für das 400GbE-Ökosystem; gerade in dieser Zeit der Entwicklung von Technologien und ASICs.“

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44281665 / Ethernet)