Angebote um Versiv-Zertifizierungstester von Fluke Networks Telonic schult Techniker zum CCTT

Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Die Versiv-Zertifizierungstester von Fluke Networks sollen rasche und genaue Ergebnisse für Kupfer und Glasfaser liefern. Das Systemhaus Telonic hat die Module der Reihe nun im Programm und bietet passende CCTT-Schulungen an.

Firmen zum Thema

Zur Versiv-Plattform gehören anpassbare Module sowie Management-Software.
Zur Versiv-Plattform gehören anpassbare Module sowie Management-Software.
(Bild: Sprengel & Partner/Telonic)

Mit der Versiv-Produktfamilie will Fluke Networks jeden Schritt im Kupfer- und Glasfaser-Zertifizierungsprozess und für OTDR-Prüfungen beschleunigen. Dazu beitragen sollen nicht nur ein optimiertes Interface mit Touchscreen, sondern auch ein ProjX genanntes Management-System, das gleichzeitig bis zu 12.000 Testergebnisse verwaltet. Telonic hat die Produkte jetzt im Angebot.

Zur Versiv-Plattform gehören verschiedene Module, die sich an wechselnde Anforderungen anpassen lassen:

  • DSX-5000 Cable AnalyzerTM – ein Kabel-Tester mit Remote-Einheit für die Kupferzertifizierung,
  • CertiFiber Pro OLTS – ein Gerät zur Glasfaserzertifizierung,
  • OptiFiber Pro OTDR für die Fehlersuche und die Zertifizierung in Glasfaserumgebungen sowie
  • OneTouch AT als Tool zur Fehlersuche in LAN- und WLAN-Umgebungen.

Des Weiteren können Nutzer die ausgelesenen Ergebnisse in einer einzigen Anwendung verwalten. Mit der LinkWare Management-Software analysieren Installateure Testergebnisse und erstellen professionelle Testberichte – so Telonic.

Neben den Systemen und passender Beratung offeriert Telonic regelmäßige, zweitägige CCTT-Schulungen (CCTT = Certified Cabling Test Technician). In diesen werden Anwender intensiv an der Versiv-Plattform ausgebildet. Details zu Preisen und Terminen gibt es online.

(ID:42219410)