Switch-Plattformen für Service Provider und Telkos

Telco Systems rüstet Systeme für 100GbE

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Andreas Donner

Die jetzt präsentierten Systeme entsprechen Carrier-Anforderungen und sind SDN-fähig.
Die jetzt präsentierten Systeme entsprechen Carrier-Anforderungen und sind SDN-fähig. (Bild: Telco Systems)

Telco Systems hat zwei 100-Gbit-Switch-Plattformen vorgestellt. Die Aggregationslösung T-Metro 8100 richtet sich an Service Provider, der T-ATCA 510 an Betreiber geschäftskritischer TK-Anwendungen, wie LTE EPC oder IMS.

Mit den jetzt von Telco Systems präsentierten 100-Gbit-Ethernet-Lösungen sollen Service Provider ihre Anschaffungs- und Betriebskosten weiter senken. Der Hersteller betont insbesondere den Einsatz von QSFP28-Transceivern – diese böten das beste Verhältnis von Kosten zu Bandbreite und sollen „dark fiber WDM-based transport layer“ schrittweise ersetzen.

Die T-Metro 8100 Service Aggregation Platform richtet sich an Service Provider, die verschiedene Diense zuverlässig und flexibel in eine Metro-Ethernet-Umgebung aggregieren wollen. Die Lösung unterstützt dabei Portraten von einem, zehn und 100 GbE und entspreche Carrier-Ansprüche an Skalierbarkeit und Resilienz. Zur umfangreichen Ausstattung gehörten Funktionen für Quality of Service (QoS) sowie Operation, Administration und Maintenance (OAM).

Das AdvancedTCA-Switch-Blade T-ATCA 510 unterstütze die rasche Entwicklung geschäftskritischer Telekom-Anwendungen. Hierzu zählt der Anbieter LTE Evolved Packet Core (EPC), IP-basierte Multimedia Services (IMS) und Metro Ethernet Aggregation Service Routing. Das System T-ACTA 510 ist laut Anbieter SDN-fähig.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44068097 / Routing & Switching)