Suchen

OpenDaylight Helium und OpenStack NFV Controller unterstützt Telco Systems ergänzt EdgeGenie Orchestrator

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Telco Systems erweitert die eigene Management-Plattform für Netze von Service Providern. Per OpenDaylight Controller kommuniziert der EdgeGenie Orchestrator mit OpenFlow-fähigen SDN-Geräten. Zudem wird der OpenStack NFV Controller unterstützt.

Mit dem EdgeGenie Orchestrator planen und provisionieren Netzwerkbetreiber Ethernet- oder MPLS-Dienste.
Mit dem EdgeGenie Orchestrator planen und provisionieren Netzwerkbetreiber Ethernet- oder MPLS-Dienste.
(Bild: Telco Systems)

Mit dem EdgeGenie Orchestrator offeriert Telco Systems eine umfassende Plattform für das End-to-End-Management heterogener Provider-Netze. Hierfür greift die Lösung nun auf das Helium-Release des OpenDaylight Controller zu und unterstützt auch den OpenStack NFV Controller.

Der OpenDaylight Controller erlaube es Dienstanbietern, das volle Potential von Software-Defined Networking (SDN) und Network Functions Virtualization (NFV) in Infrastrukturen jeder Größe auszuchöpfen. Mit dem Helium-Release erhalten Netzbetreiber konkret Zugriff auf Funktionen für Hochverfügbarkeit, Clustering sowie Security. Schließlich beinhalte die Lösung zahlreiche Werkzeuge für das Service Function Chaining.

Der Anbieter bewirbt den EdgeGenie Orchestrator ausdrücklich für Netze im Wandel. Provider sollen mit der Lösung Carrier Ethernet und SDN/NFV-Techniken einführen und dabei die volle Kontrolle über ihre Netze behalten. Mit dem EdgeGenie Orchestrator können Administratoren in einem Arbeitsgang Ethernet- oder MPLS-Dienste über beliebige Gerätetypen provisionieren und virtuelle Netzfunktionen zuweisen. Zudem beinhaltet die Lösung Planungswerkzeuge, die simulieren, wie sich mögliche Erweiterungen auf die Netzwerkleistung auswirken würden.

Weitere Details zum EdgeGenie Orchestrator gibt es direkt bei Telco Systems.

(ID:43464771)