Alcatel-Lucent erweitert Application Fluent Network

Switches und WLAN für Niederlassungen

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Andreas Donner

Zu den jetzt vorgestellten Produkten gehören OmniSwitch 6450L für Campus-LANs, OmniSwitch 6900 10GBaseT für den ToR-Einsatz sowie OmniAccess WLAN-Controller, 801.11n-Remote- und Branch-Access-Points.
Zu den jetzt vorgestellten Produkten gehören OmniSwitch 6450L für Campus-LANs, OmniSwitch 6900 10GBaseT für den ToR-Einsatz sowie OmniAccess WLAN-Controller, 801.11n-Remote- und Branch-Access-Points. (Bild: Alcatel-Lucent)

Mit jetzt vorgestellten Campus- und ToR-Switches sowie WLAN-Systemen dehnt Alcatel-Lucent das eigene Application Fluent Network auf Niederlassungen aus.

Alcatel-Lucent kündigt Netzwerkprodukte an, mit denen Unternehmen mobile Mitarbeiter komfortabel und kostengünstig an lokale Unternehmensanwendungen sowie Cloud-Lösungen anbinden sollen. Endanwendern will man damit ein besseres Nutzererlebnis als bisher bieten; IT-Verantwortlichen verspricht der Anbieter indes eine einfache Bedienung sowie dynamische Leistungsanpassungen.

Zu den jetzt vorgestellten Systemen für das Application Fluent Network gehören:

  • Der OmniSwitch 6450L für Campus-LANs. Alcatel-Lucent bewirbt das System als vielseitigen, stapelbaren und energieeffizienten Fast-Ethernet-Switch der sich wachsenden Kundenanforderungen anpasst; per Software-Upgrade gebe es so 1-Gigabit-Ethernet-Konnektivität mit 10-Gigabit-Ethernet-Uplinks. Zudem liefere man Funktionen für das Remote-Stacking und unterstütze energieeffizientes Ethernet (802.3az) sowie Zero-Touch-Bereitstellung beim gleichzeitigen Einsatz der OmniPCX-Office-Produkte von Alcatel-Lucent.
  • Der OmniSwitch 6900 10GBaseT (Kupfer), ein Top-of-Rack-Switch mit Wire-Speed-Durchsatz für Unternehmens-Datencenter. Das System ermögliche niedrige Kabelkosten und Top-of-Rack-Konnektivität mit 10-GbE/GbE-Servern.
  • Neue OmniAccess WLAN-Controller sowie 801.11n-Remote- und Branch-Access-Points. Die sollen Performance und Skalierbarkeit in Campus-Netzwerken steigern und damit auch einer wachsenden Zahl mobiler Endgeräte Rechnung tragen.

Als Fürsprecher zitiert Alcatel-Lucent im Zusammenhang mit den Produktankündigungen Zeus Kerravala, Principal Analyst bei ZK Research: "Der Application-Fluent-Network-Ansatz von Alcatel-Lucent bietet ein programmierbares Netzwerk, das Automatisierung ermöglicht, eine belastbare Architektur bereitstellt und den Betrieb so vereinfacht, dass dieses Ziel erreicht werden kann."

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 39585340 / Router und Switches)